Rezept Kaninchen mit Tomaten

In den Mittelmeerländern weiß man mit Kaninchen wirklich was anzufangen. Hier ein Rezept mit Tomaten und viel frischen Kräutern.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Kaninchenstücke mit einem feuchten Tuch abreiben und dabei alle Knochensplitter abwischen. Zitrusfrüchte heiß waschen und die Hälfte von beiden Schalen fein abreiben, Saft auspressen. Kräuter abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen oder streifen und hacken. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Zitrussaft und die Zitronenschale mit Kräutern und Knoblauch mischen und über den Kaninchenstücken verteilen. Die können jetzt 1-2 Stunden stehen bleiben und Kräuteraroma tanken. (Der ganze Tag schadet auch nicht, dann müssen sie aber in den Kühlschrank.)

  3. 3.

    Dann die Zwiebeln schälen, vierteln, in Streifen schneiden. Aus den Tomaten die Stielansätze herausschneiden. Die Tomaten in eine Schüssel legen, mit kochend heißem Wasser begießen und kurz stehen lassen. Abschrecken und die Haut abziehen, Tomaten würfeln.

  4. 4.

    Öl in einem Schmortopf heiß werden lassen. Kaninchenstücke salzen, pfeffern und nach und nach im Öl von allen Seiten gut anbraten. Jeweils wieder rausnehmen. Wenn alle Stücke gebraten sind, Hitze klein stellen, Zwiebeln und Fenchel im Bratfett kurz anbraten. Tomaten und Wein mit der Marinade vom Kaninchen dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Wer mag, mischt auch die Oliven darunter. Nun die Kaninchenstücke wieder in den Topf geben. Deckel auflegen und das Kaninchen etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze schmoren. Ab und zu nachschauen, ob noch genügend Flüssigkeit im Topf ist.

  1. 5.

    Dann die Kaninchensauce probieren und eventuell noch nachsalzen, die Orangenschale aufstreuen. Dazu am besten Rosmarinkartoffeln oder einfach nur knuspriges Weißbrot servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login