Homepage Rezepte Karibischer Couscous mit Garnelen-Spieß

Zutaten

250 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Avocado
350 g Tk Erbsen
1 Handvoll Cashewkerne
1 Handvoll frischer Koriander
3-4 El Limettensaft
2 EL Zitronensaft
Rohrzucker
Salz,Pfeffer,Chilli, Cayennepfeffer,grünes Tabasco
Öl
400 g Garnelen

Rezept Karibischer Couscous mit Garnelen-Spieß

Sommerlich, leicht, exotisch

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

3-4

Zutaten

Portionsgröße: 3-4
  • 250 g Couscous
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Avocado
  • 350 g Tk Erbsen
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 3-4 El Limettensaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • Honig
  • Rohrzucker
  • Salz,Pfeffer,Chilli, Cayennepfeffer,grünes Tabasco
  • 4 El Butter
  • Öl
  • 400 g Garnelen

Zubereitung

  1. Den Couscous nach Packungsanweisung mit der Gemüsebrühe zubereiten (kann man auch schon vorher vorbereiten).
    Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden.
    Erbesen auftauen lassen.
    Die Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.
    Die Garnelen auf Holzspieße stecken und auf Küchenpapier legen (desto weniger feucht sie sind, desto besser lassen sie sich nacher anbraten).
  2. In einer tiefen Pfanne die Butter zerlassen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Schließlich die Erbsen hizugeben, kurz mitbraten.
    Den Couscous dazu geben. Alle Zutaten an den Pfannenrand schieben, sodass in der Mitte eine freie Stelle entsteht. Dort hinein den Limettensaft und den Rohrzucker geben, kurz "karamelisieren lassen, dann alles vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Chilli, Cayenne und grünem Tabasco würzen.
    Die Avocado in Würfel scheneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Koriander putzen und grob hacken.
  3. Die Garnelen mit Honig bestreichen und mit Chilli und Pfeffer würzen. Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Garnelen-Spieße darin scharf anbraten. Die Pfanne muss sehr heiß sein, damit der Honig karamelisiert ( die Garnelen bekommen dadurch auch iene schöne Farbe).
    Während die Garnelen braten, die Avocado, den Koriander und die Cashewkerne zum Couscous geben. Eine Cashewkerne zur Dekoration zurücklassen.
  4. Couscous auf den Tellern anrichten. Mit gehacktem Koriander und Cashewkernen bestreuen.
    Garnelen-Spieße dazulegen.
    Guten Appetit!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

@Jeanne

Hallo! - Nein , also wenn man eine noch etwas festere Avocado nimmt ist  das überhaupt kein Problem. Ich habe sie auch ziemlich zum Schluss dazugegeben, damit sich durch die Hitze nicht zu weich wird.  Ich wünsche dir gutes Gelingen und würde mich auf jeden Fall über eine Berichtserstattung freuen ;)

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login