Homepage Rezepte Kartoffel-Terrine im Baconmantel

Zutaten

500 gr. 500 gr. Kartoffeln, festkochend
100 gr. Bacon oder Pancetta, hauchdünn geschnitten
2 St. Eier
100 gr. Saure Sahne
2 EL Milch
80 gr. Sbrinz
1 Prise Kräutermeersalz
1/2 TL Piment d Espelette
2 EL Zitronentymian fein gerebelt
1 TL Ingwer, frisch und fein gerieben
2 EL Zwiebelwürfel, gedünstet.
Terrinenform aus Guss 28x10 cm

Rezept Kartoffel-Terrine im Baconmantel

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 500 gr. 500 gr. Kartoffeln, festkochend
  • 100 gr. Bacon oder Pancetta, hauchdünn geschnitten
  • 2 St. Eier
  • 100 gr. Saure Sahne
  • 2 EL Milch
  • 80 gr. Sbrinz
  • 1 Prise Kräutermeersalz
  • 1/2 TL Piment d Espelette
  • 2 EL Zitronentymian fein gerebelt
  • 1 TL Ingwer, frisch und fein gerieben
  • 2 EL Zwiebelwürfel, gedünstet.
  • Terrinenform aus Guss 28x10 cm

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln kochen, pellen und feine Scheiben schneiden. Ohne Salz.
  2. Eine Terrinen oder Kastenform mit Butter ausreiben.Die Baconscheiben einzeln nebeneinander legen, so dass sie oben und an der Seite, zum Schluß über die Kartoffelmassen gelegt werden können.
  3. Die Eier mit der sauren Sahne, Milch, geriebenen Sbrinz, Kräutermeersalz, Piment d Espelette, Zitronenthymian, Ingwer, gut verrühren mit einem Handrührgerät oder im Mixer. Die Eimasse mit den gedünsteten Zwiebeln vermischen und über die Kartoffelscheiben geben, vorsichtig vermischen, dann die Kartoffelnscheiben lagenweise auf den Bacon geben restliche Eimasse verteilen, den Bacon darüber klappen, ein paar Thymianblättchen darüber verteilen und im Ofen, unterste Schiene 20 Minuten bei 200° zugedeckt backen, dann aufdecken und nochmals 20 Minuten bei 200° weiterbacken bis der Bacon kross ist.
  4. Die Kartoffelterrine 10 Minuten, nach dem Entnehmen stocken lassen und dann erst auf eine Platte stürzen, aufschneiden und servieren. Schmeckt kalt und warm. Je nach Schärfe vom Bacon oder Pancetta, vorsichtig mit Salz.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Kartoffelvergnügen

@auchwas  Es ist immer wieder entzückend zu sehen, welche Schätze die aktiven Köchinnen und Köche vorgestellt haben. Diese Kartoffelterrine habe ich jetzt erst entdeckt und finde, sie muss unbedingt ausprobiert werden. Wahrlich eine außergewöhnliche Beigabe zu Fleichgerichten aller Art. Schmeckt bestimmt auch solo mit einem Salat dazu. Danke!

Anzeige
Anzeige
Login