Rezept Kartoffelpüree

Eine zarte Beilage

Kartoffelpüree
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 (reicht für 2-3 Personen)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
50 g
1 große
Zwiebel

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden. In einen Topf soviel Wasser füllen, dass die Kartoffeln gerade eben so schwimmen. Die Platte aufheizen (oberes Viertel der maximalen Hitze) und die Kartoffeln kochen lassen. Jetzt können die Zwiebeln schon mal in Ringe geschnitten werden.

  2. 2.

    Mit einem Messer kann geprüft werden, ob die Kartoffeln weich genug sind. Dann das Wasser abschütten und die Kartoffeln stampfen. Währenddessen kann die Milch schon mal in der Mikrowelle erhitzt werden (mindestens 2min).

  3. 3.

    Jetzt können Butter und Milch den gestampften Kartoffeln Stück um Stück hinzugefügt werden. Eine Muskatnuss über das Ganze zerreiben, Menge je nach Geschmack.

  4. 4.

    Nun kommt der Topf auf die noch warme Kochstelle, Zwiebelringe in einer Pfanne nach Geschmack weich braten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
waohh !!

"eine Muskatnuss über das Ganze zerreiben", jetzt geht's los: das gibt richtig tolle Halluzinationen.

Aphrodite
@Rinquinquin!

So ist das bestimmt nicht gemeint. Es folgt ein Kommatar und "je nach Geschmack". Deinen Kommentar fand ich köstlich. Musste gleich in der Warenkunde nachschlagen: ab 4 g wirken sie giftig. Und die Blüte wird auch Macis genannt. Aha! Ich habe immer gedacht, wer weiß, was das nun wieder ist. - Muskatnuss ist ein tolles Gewürz.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login