Homepage Rezepte Kartoffelsalat -lauwarm-

Zutaten

750 g festkochende Kartoffeln (Moor-Sieglinde oder Ditta)
1 Schalotte, feingeschnitten
150 ml Fleischbrühe
2-3 El Sherryessig
-------

für die Mayonnaise:

1 Eigelb
2 Tl Dijonsenf
Salz + Pfeffer
2 Spritzer Zitronensaft
-------
2 gekochte Eier (nicht zu hart gekocht)
2 Portionen Blattsalate
2 El geröstete steirische Kürbiskerne

Rezept Kartoffelsalat -lauwarm-

Nr. 1002: die lauwarme Winterversion mit Mayonnaise

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

3

Zutaten

Portionsgröße: 3
  • 750 g festkochende Kartoffeln (Moor-Sieglinde oder Ditta)
  • 1 Schalotte, feingeschnitten
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 2-3 El Sherryessig
  • -------

für die Mayonnaise:

  • 1 Eigelb
  • 2 Tl Dijonsenf
  • Olivenöl
  • Salz + Pfeffer
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • -------
  • 2 gekochte Eier (nicht zu hart gekocht)
  • 3 El Schnittlauch
  • 2 Portionen Blattsalate
  • 2 El geröstete steirische Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln kochen, die Eier kochen. Die Schalotte 2 min blanchieren. Fleischbrühe aufkochen, abschmecken, Sherryessig zugeben und kurz aufkochen lassen.
  2. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, mit der essig-angereicherten Fleischbrühe übergiessen. Die blanchierte Schalotte zugeben, alles pfeffern, vorsichtig vermischen. Zugedeckt auf der noch warmen Herdplatte 45 min (auch länger) ziehen lassen.
  3. Die Mayonnaise zubereiten: Eigelb und Dijonsenf mit einem Schneebesen kräftig verrühren und dann das Öl in feinem Strahl zufügen. (Mein Tipp zum Rühren einer Mayonnaise: am Anfang nicht rundherum rühren, sondern nur schnell hin und her. Die Seiten werden erst dann mit einbezogen, wenn die Mayonnaise in der Mitte dicklich zu werden beginnt.) So lange unter Rühren das Öl zufügen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist (Foto 3). Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Spritzern von Zitronensaft.
  4. Wenn die geschnittenen Kartoffeln die Fleischbrühe fast ganz aufgesogen haben, wird die Mayonnaise untergehoben. Dazu kommen noch die in Scheiben geschnittenen Eier und die Schnittlauchröllchen.
  5. Die Blattsalate mit einer kleinen Vinaigrette anmachen.
  6. Anrichten: in die Mitte einer weiten Schüssel den Kartoffelsalat geben, drum herum die Blattsalate, die mit den gerösteten Kürbiskernen bestreut werden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Total lecker!

auch wenn es die xxxte Variante ist,  diiiie ist suuuuuper. Tolles Rezept und genialer Serviervorschlag. Danke Rinquinquin.

"Für Kartoffelsalat mit Brühwürstchen ....

... brauche ich maximal 20 min." - "Ja danke!" - Ich hatte vorher schon in der Küche gestanden und die Mayonnaise gemacht: 1 Schüssel, 1 Schneebesen - wer hält die Flasche Öl? Die Mayonnaise war dann göttlich (schon wegen des Rühren mit einem Schneebesen, wenn man ungeübt ist). Und wenn man eine ehrliche Antwort von mir möchte: Nichts ist langweiliger als Brühwürstchen! Diese Schlangen in der Pfanne angebraten schmeckten einfach genial (auch wenn das Foto hier Kopf steht!)

wer hält die Flasche Öl?

@ Aphrodite: ein feuchtes Läppchen oder Küchenpapier unter die Schüssel gelegt, dann rutscht sie nicht und Du brauchst sie nicht festzuhalten. Ich freue mich über Deinen Erfolg.

Heute mit Honigsenf.

Selbstgemachte Mayonnaise ist wirklich ein Gedicht. Ein Tuch habe ich unter die Schüssel gelegt :) Senf und Essig sind nicht unbedingt die Favoriten meiner Tochter. Heute hat es ihr geschmeckt. Bis auf die Eier. Weiß jetzt auch nicht warum. Die Mayonnaise hat sie abgeschmeckt und die Kürbiskerne zum Salat gefielen ihr auch.

Dieser Salat

ist wahrhaftig göttlich und wird mein Salatfavorit werden. Drei Dinge sind dabei das Wichtigste: Sehr gute Kartoffeln - eine sehr gute konzentriete Fleischboullion, deftig mit dem Cherryessig abgeschmeckt - und natürlch eine selbstgerührte Majonnaise. Da vergibt man leicht fünf Punkte.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login