Rezept Kartoffelsoufflé

Leicht, fluffig, lecker... Was will man mehr???

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 g
Pellkartoffeln
3
eher kleine Eier
125 g
50 g
Mascarpone (durchaus durch Frischkäse ersetzbar)
Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln in Salzwasser aufsetzen und zu Pellkartoffeln kochen. In der Zwischenzeit schon mal die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und im Kühlschrank kalt stellen.

  2. 2.

    Die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Eigelbe, Sahne und Mascarpone unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat gut abschmecken. Das geschlagene Eiweiß darunter heben.

  3. 3.

    Die Förmchen (à ca. 150 ml Volumen) ausfetten. In jedes Förmchen eine angepasste Scheibe Backpapier auf den Boden legen. Mit der Kartoffelmasse befüllen. (ca. 1/4 cm Rand lassen)!

  4. 4.

    Die Soufflés in eine heißem Wasserbad bei 180° ca. 20 Minuten garen lassen! Die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen (geht sehr gut mit einer hölzernen Grillzange)! Am Rand mit einem stumpfen Messer einschneiden, um das Lösen des Soufflés zu garantieren. In die Hand (am besten auf ein Küchentuch in der Hand, weil sehr, sehr heiß) stürzen, das Backpapier abziehen und auf dem Teller anrichten! Guten Appetit!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Muss ich ausprobieren.

Das hört sich ja ganz einfach an. Dazu gibt es dann Gemüse und Pilze mit einer scharfen Tomatensauce - gerne auch mit einem Touch Asia. Vielleicht mache ich auch eine Füllung oder ein Topping wie bei Cupcakes, nur halt würzig...

auchwas
Gute Idee

das werde ich probieren, kann man sicher auch gut von Kartoffelresten machen und statt Frischkäse etwas Parmesan rein geben. Ich freue mich schon. Danke für's Rezept liebe Juliette.Liebe Grüße auchwas.

Aphrodite
Aahhhh.

Bisher tapfer geschlagen: Die Eier habe ich nicht getrennt. Da war ich wieder zu schnell. Klack! Und schon war es passiert. Wenn Popovers aufgehen, wird wohl auch ein Kartoffelsoufflee aufgehen. Und genauso war es. Jetzt traue ich mich nicht, die Ofentür aufzumachen :)

Aphrodite
Ach, Zauberlehrlinge!
Kartoffelsoufflé  

Was soll ich sagen: Kartoffel-Soufflees schaffen es spielend, wieder zusammen zu fallen, wenn es keine Soufflees sind. Statt Alufolie oder Backpapier habe ich Weinblätter genommen und war begeistert, wie hübsch das aussieht. 

 

Also heute Abend: Spanische Tortilla mit Weinblättern! Kommt dem recht nahe und ist ein tolles Fingerfood. 

nika
Umgewandelte Reste
Kartoffelsoufflé  

Kartoffeln von gestern, lecker aufgepeppt zum Soufflé. Ich habe allerdings Quark genommen, dazu gab es Schweinebraten mit ganz viel Sauce und gebratene Champignons.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login