Rezept Kastanien -glasiert-

Kastanien oder auch Maronen, in brauem Zucker glasiert mit Kirschwasser verfeinert und auf Vorrat in einem Zucker-Kirschwasser- Sirup eingeweckt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 Gläser
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 gr.
Kastanien geschält (ungeschält ca.800 gr.)
150 gr.
Rohrzucker
1 Pä.
Bourbon-Vanillezucker
1 Msp.
Zitroneschale frisch geraspelt
1 St.
Sternanis
1 EL
Ingwer frisch geraspelt
30 ml
Kirschwasser
60 ml
2 EL
Zitronensaft

Für den Sirup zum Auffüllen:

100 gr.
Rohrzucker
130 ml
20 ml
Kirschwasser
1 St.
Sternanis

Zubereitung

  1. 1.

    Die geschälten Kastanien (Esskastanien oder auch Maronen) 5 Minuten in Wasser kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Für den Sirup: In einem extra Topf die 100 gr. Rohrzucker leicht anbräunen/karamellisieren mit dem Kirschwasser ablöschen, den Sternanis dazu und mit dem Wasser auffüllen, einen kleine Moment unter rühren aufkochen, so daß ein flüssiger Sirup entsteht.Den Sternanis rausnehmen und den Sirup zum Auffüllen heiß halten.

  2. 2.

    In einer großen Pfanne den Zucker ganz leicht kamelisieren, mit dem Wasser und dem Zitronensaft ablöschen. Sternanis, Ingwer, Bourbon-Vanillezucker, Kirschwasser und die Kastanien in die Pfanne mit dem leicht kamellisierten Zucker geben und rühren, das ganz auf kleiner Flamme einköcheln, so daß die Zuckermasse um die Kastaniengehüllt sind und schön hellbraun glänzen. Etwa 10 Minuten. Die Kastanien sollte dabei nicht zerfallen, aber weich sein.

  3. 3.

    Sterile Twist-off-Gläser bereitstellen erst die Kastanien in die Gläser füllen, dann mit dem Sirup auffüllen und sofort verschließen und umdrehen. Die Kastanien halten sich in den Gläsern, bei kühler Lagerung, ca. 6 Monate.

  4. 4.

    Die Kastanien sind eine sehr leckere Beilage zu Käse, zum Verzieren von Süßspeisen, zu Gemüse in Scheiben oder auch ganz z.B.Rosenkohl. Als warme Beilage noch einmal aufkochen und evtl.ein Schuß Balsmico und Chilipfeffer dazu, wunderbar zu Ente. Den Sirup kann man zum Abschmecken von Soßen sehr gut verwenden oder bestens zu Obstsalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login