Rezept Kiwi-Erdbeer-Popsicles

Gekauftes Eis am Stiel ist meistens voller Zucker. Wer genau wissen will, was in seinem Eis ist, der macht es mit diesem Rezept einfach selbst.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Quäl dich die Diät
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 85 kcal, 3 g F, 2 g EW, 12 g KH

Zutaten

100 g
2
50 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Erdbeeren in ca. 1 Std. auftauen lassen. Kiwis schälen, grob würfeln und mit 2 EL Haferflocken, Ananassaft und Öl in ein hohes Mixgefäß geben, mit dem Stabmixer fein pürieren. Sollte die Masse zu sauer sein, nach Belieben mit Süßstoff abschmecken. Erdbeeren mit dem Stabmixer nicht zu fein pürieren und mit Joghurt, Honig und übrigen Haferflocken verrühren.

  2. 2.

    Mit einem Löffel abwechselnd die Kiwi- und die Erdbeermasse in die bereitgestellten Eisformen füllen. Je 1 Holzstiel in die Fruchtmasse stecken und die Formen gut verschließen.

  3. 3.

    Die Eisformen ins Tiefkühlfach legen oder stellen und die Popsicles für mindestens 6 Std., besser noch über Nacht, einfrieren, bis sie fest sind. Dann die Formen kurz in heißes Wasser tauchen und das Eis herauslösen. Sehr kalorienarm, also sind 3 Stück pro Frühstück erlaubt.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Wonach steht dir heute der Sinn? Damit dir bei deiner Diät nie langweilig wird, bring Abwechslung rein. Statt mit Kiwis und Erdbeeren das Eis mit Bananen und TK-Sauerkirschen zubereiten und den Ananassaft durch Birnensaft ersetzen.

Weitere tolle Eis-Rezepte findest du in unserem großen Eis selber machen-Special​.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login