Rezept "kleine, verschieden gefüllte Nudeltaschen"

junges Gemüse, Aubergine, Karotten, Egerlinge, Fetakäse, Mozzarella, frische Kräuter,Taispargel, Seranoschinken als Vorspeise oder Hauptgang

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

5oo gramm
5oo gramm Dunstmehl /Griessler Grundteig f. Nudeln s. Schmeckt gut - kurbis
1 st
kleine Aubergine
1oo gramm
Fetakäse
100 gramm
Egerlinge klein u. frisch
1 st
kleine junge Karotte
1 handvoll
Oregano, wenig Salbei, Thymian, Rosmarin, Petersilie -wenig-
6-7 st
Taispargelspitzen
5o gramm
geriebener weicher Bergkäse
5o gramm
Seranoschinken
1 st
kleine Tomate, gehäutet
Gewürze 1-2
Prisen schwarzer Pfeffer , 2-3 Ringe v. einer kleinen roten Chili -entkernt-
1-2 Teelöffel
1 Spritzer
Sojasoße

Zubereitung

  1. 1.

    Aus 5oo gramm Mehl erstellen wir einen Nudelteig -s." Schmeckt gut " kurbis. Den Teig lassen wir im Kühlschrank ruhen und wenden uns den zwei verschiedenen Füllungen zu. Aubergine einwenig ausschälen, b. kleinen, jungen können wir fast daraufverzichten. Ganz kleine Würfelchen schneiden, die junge Karotte ebenfalls zu winzigen Würfelchen schneiden. Den Fetakäse ebenfalls klein würfeln u. alles miteinander verrühren. Die kleinen Egerlinge mit Küchenkrepp abwischen u. sorgfältig von d. Erde befreien und zu kleinen Würfelchen schneiden. Die Kräuter zupfen, sodass keine Stiele mehr vorhanden sind u. alles mit dem Wiegemesser schön zerkleinern. Alles gut vermischen u. mit einer Prise scharzen Pfeffer würzen. Salz benötigt die Masse nicht, den der Feta ist sehr salzig. Beiseite stellen u. durchziehen lassen.

  2. 2.

    2.Füllung: Taispargel kurz an den Enden etwas kürzen u. in ganz kleine Ringe schneiden, einen Teil der Egerlinge klein geschnitten hinzufügen. Den Schinken klein schneiden. 1/2 winzige Chilischote hinzufügen. Mozzarella u. Bergäse, gerieben u. geschnitten unterrühren. Einen Hauch Pfeffer als Würze genügt. Etwas gehackten Petersilie (ca 1/2 Teelöffel). unterrühren und beiseite stellen.

  3. 3.

    Wir rollen uns dünne Bahnen aus dem Nudelteig mit der Nudelmaschine aus u. legen mit einem Teelöffel kleine Häufchen in die Mitte, auf entsprechenden Abstand achten, eine zweite Bahn legen wir über die Häufchen und schneiden nun die Taschen einzel ab. nochmals überprüfen, ob sie gut verschlossen sind u. auf eine mit Mehl bestäubtes Brett legen. Durch das im Teig eingearbeitete Olivenöl hat er die richtige Konsistenz u. hält sehr gut zusammen. So verfahren wir bis wir alle Taschen befüllt haben.

  4. 4.

    Einen großen Topf mit Salzwasser aufstellen u. aufkochen lassen. Vorsichtig geben wir die Nudeltaschen hinein und lassen sie ca. 4-5 Min. gar ziehen, die Temp. etwas zurücknehmen, nicht kochen lassen, kurz unter dem Siedepunkt bleiben. Der Käse verbindet sich, das junge Gemüse ist ganz schnell gegart u. es entstehen herrliche Täschchen, denen keiner widerstehen kann. Mit Tomatensoße oder mit Salbeibutter als Vorspeise oder Hauptgang ein Genuß.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login