Homepage Rezepte Knusper-Kürbis mit Linsen-Wurzel-Mus

Zutaten

Für die Balsamicocrema:

100 ml trockener Rotwein (ersatzweise roter Traubensaft)
1 EL Ahornsirup

Für das Mus:

200 g gelbe Linsen
40 g Butter
2 - 3 TL Zitronensaft

Für den Kürbis:

4 EL Olivenöl

Außerdem:

Rezept Knusper-Kürbis mit Linsen-Wurzel-Mus

Von Kürbis bekommen wir gar nicht genug. Auch diese knusprige Variante mit Linsen, Balsamicocrema und Kürbiskernöl hat es uns angetan.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
620 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Für die Balsamicocrema:

Für das Mus:

Für den Kürbis:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für die Balsamicocrema den Rosmarin waschen, trocken schütteln und mit dem Balsamico, dem Wein und dem Traubensaft in einen kleinen Topf geben. Alles einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten offen kochen lassen, bis die Flüssigkeit dickflüssig und auf etwa 5 EL eingekocht ist. Vom Herd nehmen, den Rosmarin entfernen, den Ahornsirup unterrühren und die Crema abkühlen lassen.
  2. Für das Mus die Petersilienwurzeln putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Linsen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Petersilienwurzeln darin 3 Min. unter Rühren andünsten. Die Linsen, das Lorbeerblatt, 1 TL Salz und 600 ml Wasser dazugeben, alles aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 20 Min. im geschlossenen Topf köcheln lassen, bis das Gemüse richtig weich ist.
  3. Inzwischen für den Kürbis den Backofen auf 250° vorheizen. Den Kürbis waschen, trocknen, putzen, halbieren, die Samen mit den Fäden herauslösen und das Kürbisfleisch mitsamt Schale in ca. 2 cm breite Spalten schneiden. Die Kreuzkümmel- und Koriandersamen im Mörser grob zerstoßen, die Rosmarinnadeln grob hacken. Die Kürbisspalten auf einem Backblech mit Kreuzkümmel, Koriander, Rosmarin, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut mischen und im Ofen (Mitte) 20-25 Min. backen, bis sie gebräunt sind. Die Kürbiskerne grob hacken, nach 10 Min. zum Kürbis geben und mitbacken.
  4. Das Lorbeerblatt aus den Linsen entfernen. Die Linsen in ein Sieb abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen und beiseitestellen. Das Linsengemüse portionsweise fein pürieren, dabei nach und nach so viel von der Kochflüssigkeit zugeben, bis das Püree dick-cremig ist. Das Linsenpüree mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Das Linsenmus unter Rühren erhitzen, mit dem Kürbis auf Tellern anrichten und mit Oregano- oder Basilikumblättchen bestreuen und mit etwas Balsamicocrema und Kürbiskernöl beträufeln.

Die Balsamicoreduktion ist ein würziger Begleiter für allerlei Gemüse, verfeinert Salatdressings und dunkle Saucen. Sie können auch gleich die doppelte Menge herstellen, denn die dunkle Sauce hält sich im Kühlschrank monatelang und ist damit perfekter Würzvorrat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)