Rezept Knuspergans mit Rotkohl

Klassische Weihnachtsgans, gefüllt mit einer süßwürzigen Füllung aus Äpfeln, Brot und Backpflaumen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Salz, Pfeffer
1/4 l Rotwein
1/2 l Geflügelbrühe (Instant)
2-3 Esslöffel Saucenbinder
2-3 Esslöffel Apfelmus (Glas)
750 g
2 Scheiben
altbackenes Schwarzbrot
2
Esslöffel Zucker
1
Esslöffel Weinbrand
1 Prise
100 ml
Rotwein
1
gestrichener Teelöffel Zucker
1 Glas
küchenfertiger Rotkohl (650 g Abtropfgewicht)
1/4 Teelöffel Zimt, Salz

Zubereitung

  1. 1.

    Fett aus der Gans herauslösen. Innereien waschen, trockentupfen, in die Fettfangschale des Backofens legen. Gans gründlich waschen, trockentupfen und würzen.

  2. 2.

    Für die Füllung Äpfel schälen, entkernen, in feine Spalten schneiden. Schwarzbrot zerbröseln. Backpflaumen, Äpfel, Schwarzbrot, Zucker, Weinbrand und Zimt mischen, würzen.

  3. 3.

    Backofen auf 180 Grad vorheizen. Gans füllen, zustecken oder -nähen. Mit der Brust nach unten auf den Bratrost legen. Mit der Fettfangschale darunter (2. Schiene von unten) ca. 3 Stunden braten. Dabei nach und nach Rotwein und Brühe zugießen.

  4. 4.

    Nach ca. 30 Minuten die Haut unterhalb der Keulen einstechen, damit das Fett besser ausbraten kann. Nach 1 Stunde wenden. Gans 15 Minuten vor Bratzeitende mit kaltem Salzwasser bepinseln. Bei 250 Grad fertigbraten.

  1. 5.

    Für den Rotkohl Zwiebeln abziehen und würfeln. In einen Topf geben, Rotwein und Zucker zufügen. Einkochen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Rotkohl und Kürbisstücke zufügen, 10-15 Minuten dünsten. Abschmecken.

  2. 6.

    Gans warm stellen. Bratfond in einen Topf sieben. Sobald sich das Fett oben abgesetzt hat, vorsichtig abschöpfen. Soße aufkochen, binden, mit Apfelmus, Salz und Pfeffer abschmecken. Gans tranchieren, anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login