Rezept Knusprige Mandelhippenkörbchen

Die Mandelhippenkörbchen sind ein Blickfang auf dem Dessertteller und praktisch. Mann kann sie mit Eis, daher das Wort „Eisbremse“, Obstsalat und was man will, füllen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

3 Eßl
Puderzucker
3 Eßl
1
Eiweiß
3 Eßl
flüssige Butter
1 Prise
4 Tel.
Mandelplättchen

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 200° C vorheizen.

  2. 2.

    Puderzucker und Mehl in das Eiweiß sieben, die flüssige Butter und Zimt dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

  3. 3.

    Die Masse mit einem Löffelrücken od. Palette sehr dünn, etwa 2 mm. kreisförmig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Auf ein Backblech passen etwa nur vier Körbchen. Die Teigkreise mit Mandeln bestreuen und ca. 5 Minuten hellbraun backen.

  4. 4.

    Am besten das Blech nur herausziehen, (damit die Hippenblätter richtig heiß bleiben, später lassen sie sich nicht mehr formen). Die erste Hippe um ein Schüsselchen legen und mit einer Flasche andrücken, so daß der Teig die Form der Schüssel annimmt und eine kleine Schale bildet. Man kann das auch mit einer größeren Capuccinotasse machen. Vorsicht heiß – das geht wirklich nur, solange der Teig heiß ist, er fixiert sehr schnell und würde gleich brechen.

  1. 5.

    Soweiter mit den restlichen Hippenblättern fortfahren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Das muß ich noch üben
Knusprige Mandelhippenkörbchen  

Mit etwas mehr Übung bekomme ich die Körbchen bestimmt noch besser hin. Ich habe sind nicht lange genug gebacken und nur eines ist beim Formen ganz geblieben. Geschmeckt haben Sie aber toll. Beim nächsten mal backe ich etwas länger, damit sie leicht hellbraun werden und nehme ein etwas größeres Schüsselchen zum Formen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login