Rezept Kohlrouladen

Machen Sie gleich ein paar Kohltrouladen mehr. Dieses Rezept zeigt Ihnen wie Sie sie 1 Jahr haltbar machen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 3 GLÄSER À 1 L INHALT
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

2
altbackene Brötchen
1 Bund
Suppengrün
1
Ei
3 EL
Sonnenblumenöl
500 ml
Fleischbrühe oder Kalbsfond
Küchengarn

Zubereitung

  1. 1.

    Weißkohl in reichlich Salzwasser 5 Min. vorgaren. Herausnehmen und 16 schöne Blätter abtrennen, abtropfen lassen. Übrigen Kohl anderweitig verwenden.

  2. 2.

    Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Das Suppengrün waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Den geräucherten Speck von der Schwarte befreien und ebenfalls fein würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.

  3. 3.

    Backofen auf 160° vorheizen. Die Brötchen gut ausdrücken und in kleine Stücke zerpflücken. Mit Hackfleisch, zwei Drittel der Zwiebelwürfel, Kräutern und Ei mischen und mit Salz, Pfeffer und 1 guten Prise Muskat würzen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

  4. 4.

    Von den Kohlblättern die dicken Rippen flach schneiden und die Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Hackfleischmasse in die Mitte der Kohlblätter geben. Die Blätter seitlich einschlagen, von der Längsseite her aufrollen und mit Küchengarn fixieren.

  1. 5.

    Das Öl in einem großen, schweren feuerfesten Topf erhitzen und die Rouladen darin rundum anbraten, sodass sie leicht bräunen. Speck, Suppengemüse und restliche Zwiebelwürfel dazugeben und alles kurz anbraten. Dann mit der Fleischbrühe ablöschen. Die Kohlrouladen zugedeckt 1 Std. im Ofen schmoren.

  2. 6.

    Anschließend die Rouladen aus der Sauce nehmen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und nochmals kurz aufkochen. Nach Bedarf mit 250 ml Wasser verlängern, mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die Rouladen in die Gläser schichten, die Sauce bis 2 cm unter den Rand darübergießen. Die Gläser verschließen.

  3. 7.

    Die Gläser in den Einkochtopf setzen, bis 2 cm unter die Deckel heißes Wasser angießen und die Rouladen von dem Zeitpunkt, an dem die Wassertemperatur 90° erreicht hat 30 Min. einkochen. Danach abkühlen lassen und kühl und dunkel aufbewahren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

ungeöffnet etwa 1 Jahr haltbar

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kochmamsell
Ich bin dem Vorschlag gefolgt ...
Kohlrouladen  

... und habe gleich 8 Rouladen hergestellt. Mach 'ne Menge Arbeit, schmeckt aber gut, besonders die Soße finde ich super.

Toskanafan
Menge, Wie viele Kohlrouladen?,

gibt es bei diesem Rezept? Für wieviel Portionen ist es gedacht?. 16 schöne Blätter, das wären bei mir 8 Rouladen. Ich habe es nun oft durchgelesen, komme nicht dahinter. 3 GLÄSER À 1 L INHALT, dann könnte es für 6 Portionen sein.

küchengötter
@Toskanafan

Liebe Toskanafan, aus 2 Kilogramm Kohl kannst du ungefähr 16 Rouladen machen. Das ist jedoch nur ein Richtwert, denn es kommt natürlich darauf an, ob ein Blatt (je nach Größe) für eine Roulade ausreicht oder ob man 2 Blätter pro Roulade braucht. Pro Person rechnet man dann circa 2 Rouladen. Viele Grüße, dein Küchengötter Team.

Toskanafan
Grazie mille,@Redaktion

Danke, ich werde es so machen, dann 16 kleine Rouladen oder wie @Kochmamsell, 8 größere Rouladen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login