Rezept Kokos-Pilaw mit Auberginen

Line

Reis auf orientalische Art mit dem gewissen Etwas - geröstete Kokosraspeln und im Ofen gegarte Auberginenwürfel

Kokos-Pilaw mit Auberginen
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6 (als Beilage)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
Kokosraspeln
5
Kardamomkapseln
1
Zimtstange
5 EL
Öl
2 EL
2 Kaffeetassen
Basmati-Reis
2 Kaffeetassen
2-3
Auberginen (500 g)
1 Bund

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kokosraspeln in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie duften und leicht "blond" werden. Herausnehmen und halbieren.

  2. 2.

    Kardamom, Zimtstange und eingerissenen Lorbeer in 2 EL Öl und der Butter langsam im Topf anrösten, bis es duftet. Nun den Reis dazugeben und in 1-2 Minuten unter Rühren glasig rösten. Zum Schluss eine Hälfte des Kokos zugeben.

  3. 3.

    Nun das Wasser zugeben, salzen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten garen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und sich an dere Oberfläche kleine "Schornsteine" gebildet haben. Die Hitze ausschalten und den Pilaw auf der ausgeschalteten Herdplatte oder im 80-100 Grad heißen Ofen noch 10 Minuten quellen lassen.

  4. 4.

    Für die Auberginen die Gemüse waschen und putzen, der Länge nach vierteln und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit übrigem Öl und 1 Prise Salz mischen und im 80-100 Grad heißen Ofen auf einem Blech in etwa 1 Stunde weich garen.

  1. 5.

    Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Diese samt Auberginen und übrigem Kokos mit einer Gabel unter den fertigen Pilaw mengen. Abschmecken und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Es gibt Gauloise Blonde.

Liberte toujours! Reis mit Kokosraspeln muss ich unbedingt ausprobieren!!! Dass Kokosraspel "blond" werden, habe ich bis heute noch nicht bemerkt. Blond hört sich aber besser an als "blass-braun". Und dass Auberginenwürfel eine Stunde brauchen, glaube ich nicht - ich nehm' die Pfanne.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login