Rezept Kokos-Rhabarber-Streusel-Cake

Rhabarber-Streusel war schon, Genuß2erlei mit Kokos ist neu. Weich, frisch und haltbar, der etwas andere Rhabarber-Cake.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
24
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

Für die Streusel:

70 gr.
Dinkelmehl Type 630
60 gr.
Rohrzucker
1 Prise
50 gr.
80 gr.
Kokosflocken

Für den Teig:

280 gr.
Dinkelmehl Type 630
1 EL
Maizena
2 TL
Weinstein-Backpulver
250 ml
1 EL
Zitronensaft, frisch gepresst
1 EL
Vanille-Extract
100 gr.
2 EL
Reisöl
1 EL
Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
4 St.
Eiweiß von großen Eiern
150 gr.
Kokosflocken
600 gr.
100 gr.
100 gr. Zucker + mehr oder weniger nach Gusto
2 EL
Zitronensaft
1 St.
Vanillenstange, nur das Mark
Butter oder Backpapier für die Form
Eine rechteckige große Springform 23x32cm ist gut

Zubereitung

  1. 1.

    Den Rhabarber, schälen und von den Fasern befreien. In Würfel schneiden und mit 100 ml Wasser und dem Zucker 8-10 Minuten weich kochen. Mit dem Stabmixer alles aufmixen. Dann durch ein Sieb passieren und den Zitronensaft und Vanille dazugeben und unterrühren. Abschmecken mit Zucker nach Gusto. Dieses Rhabarbermus abkühlen lassen und zur Seite Stellen.

  2. 2.

    Die Streusel: Alle Zutaten mit dem Knethaken gut durchkneten und dann mit den Handflächen Streusel reiben. Diese zur Seite stellen.

  3. 3.

    Der Teig: Das Eiweiß schaumig schlagen. (Die übriggeblieben Eigelb sind toll für Pasta oder Kekse) Das Mehl mit dem Maizena und dem Backpulver und den Kokosflocken in einer Schüssel mischen.

  4. 4.

    In einer anderen Schüssel Butter, Reisöl mit dem Zucker schaumig schlagen, dann Zitronenabrieb und Vanille-Extract dazu geben und verrühren, bis die Buttermasse schaumig ist. Dann die Kokosmilch unterrühren und ein wenig Mehl verteilt drunter heben, dann etwas geschlagenes Eiweiß und im wieder im Wechsel langsam Eiweiß und Mehl unterziehen, das die Luft im Eiweiß und das Eiweiß in feinen Bläschen im Teig vorhanden sind, zum Schluß sollte der Rest der Mehlmischung untergezogen werden. Das Ganze in eine gebutterte oder mit Backfolie ausgelegte Form gießen und verteilen. Darauf vorsichtig das Rhabarbermus mit einer Silikonspatel verteilen, lässt sich gut in Schritten leicht darüber streichen und zum Schluß die Streusel gut verteilen. Das Ganze 60-65 Minuten auf mittlerer Schiene, bei 170° Ober und Unterhitzte goldfarben backen. Stäbchenprobe. Den Cake abkühlen lassen, vom Rand lösen vorsichtig und die Form öffnen und mit einem Tortenheber vorsichtig auf eine Kuchenplatte heben, kleine Rechtecke schneiden und genießen. Der Cake bleibt saftig, kann gut vorbereitet werden und hält kühl gestellt 4 Tage.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login