Rezept Kokosmakrönchen

Mit Marzipan verfeinert!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 60 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

250 g
Kokosraspel
5
Eiweiße
250 g
2 Essl.
Rum
evtl. Schokoglasur

Zubereitung

  1. 1.

    Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Die Hälfte des gesiebten Puderzuckers mit der Marzipan-Rohmasse (vorher gerieben oder klein geschnitten) und dem Eischnee verrühren. Die Kokosraspel, den restlichen Puderzucker, die Zitronenschale und den Rum zufügen und alles zu einem grobflockigen, zähflüssigen Teig verarbeiten.
    Mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle oder einem Teelöffel Makronenhäufchen auf das Backblech setzen.
    Bei ca. 150° auf der mittleren Schiene (bei Umluft untere und dritte Schiene) 20 Min. backen. Die Makronen sollen eine gebräunte Kruste haben, innen aber weich bleiben.
    Nach dem Auskühlen nach Belieben zur Hälfte mit Schokoglasur bestreichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Die Kokosmakrönchen

sind sehr fein geworden! Gestern hatte ich vom Backen einer Linzer Torte 5 Eiweiß übrig und die konnte ich prima für dieses Rezept verwenden. Kokosflocken waren auch da, aber nur 100 g Marzipan. Ich wagte es trotzdem und ..... hmmm, ich nasche gerade eines davon ;)

auchwas
Mit Marzipan, die sind gut angekommen
Kokosmakrönchen  

die Makrönchen sind sehr gut angekommen, das Marzipan darin macht sie schön weich, sehr lecker. Habe  je 200 gr. Zucker + Marzipan genommen. Danke für das Rezept, die Punkte sind gerne  gegeben.

bir mir waren es wirklich

nur Makrönchen, dafür aber 85 Stück. Ich nehme sie als Beilage zum Tee. Sie sind lecker und dafür gebe ich 5 Sterne (Punkte).

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login