Rezept Kokosmuffins mit Kokossosse

Muffins mit purem Kokosgeschmack

Kokosmuffins mit Kokossosse
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

200 Gramm
5
1 gehäufter Teelöffel
150 Gramm
Kokosraspel
100 Gramm
Zartbitterkuvertüre (60/40)
50 Gramm
Zartbitterkuvertüre (60/40)
100 Gramm
Kokosraspel
100 Gramm
Kokosraspel
50 ml
Batida de Coco
40 Gramm
4
Eigelb

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Muffins die Kuvertüre fein hacken. Mehl mit Backpulver, 150 Gramm Kokosraspeln und Kuvertüre mischen. Butter und Zucker schuamig rühren und nach und nach Eier und Mehlmischung zugeben. Die Banane schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben. Den Teig in 12 mit Papiermanschetten ausgelegte Muffinformen füllen und bei 180 Grad ca. 20 - 25 Minuten backen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  2. 2.

    Für die Verzierung 100 Gramm Kokosraspel auf einem Backblech oder in einer Pfanne leicht rösten. Die Kuvertüre im Wasserbad auflösen. Die Oberfläche der ausgekühlten Muffins mit der flüssigen Kuvertüre einstreichen und mit den gerösteten Kokosraspeln bestreuen.

  3. 3.

    Für die Sosse Milch, Sahne und 100 Gramm Kokosraspel erhitzen und anschließend mindestens 12 Stunden zugedeckt kühl ziehen lassen. Anschließend die Mischung durch ein feines Sieb abschütten und die verbleibende Flüssigkeit mit Zucker und Batida de Coco erneut aufkochen. Etwas von der heißen Sosse mit Eigelb mischen (angleichen) und diese Mischung unter die restliche Sosse rühren, dann zur Rose abziehen. Die Sosse kalt rühren und zu den Muffins servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Banane

Hallo,

kann man für Paddel wie mich, die das Rezept nur überfliegen und nach Zutatenliste einkaufen, die Banane mit in die Zutatenliste nehmen?

Aber auch ohne banane sind die Muffins lecker!

Bernd

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login