Rezept Krapfen in Orangenzucker

Leckerei für Karneval/Fasching/Fastnacht...aber auch als Dessert ein Genuß!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

380 g
1 Pckch.
Trockenhefe
50 g
80 ml
180 g
60 ml
3 l
Öl zum ausbacken
150 g
Zucker zum wälzen
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hinein drücken. In die Mulde die Trockenhefe, den Zucker und die warme Milch geben und mit etwas Mehl verühren.

  2. 2.

    Die Bio-Orange waschen, die Schale abreiben und dazu geben. Den Quark mit der Sahne leicht verrühren und mit der Butter, der Vanille und der Prise Salz auf den Mehlrand geben. Mit den Knethaken alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. 1 Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Schale von der 2. Bio-Orange waschen und abreiben und im Mörser mit dem Zucker vermengen.

  4. 4.

    Wenn der Teig gut aufgegangen ist , kann das Öl auf 160°C vorgeheizt werden. (Topf oder Friteuse). Mit zwei Eßlöffeln, die in das heiße Öl getaucht werden, kleine Krapfen abstechen und in das heiße Öl gleiten lassen. In ca. 4-6 min unter wenden goldbraun und knusprig ausbacken. Kann sein das die Krapfen ziemlich schnell bräunen aber noch nicht durchgegart sind. In dem Fall sollten die Krapfen aus dem Öl und besser im Backofen fertig gegart werden (bei 130°C vorgeheizt ca.5 min.)

  1. 5.

    Gerne kann man die Krapfen auch am Vormittag oder Vortag vorbereiten und dann bei Bedarf im Ofen bei 180°C nochmals 8-10 min. aufbacken. Ergibt ca.16-20 Krapfen.

  2. 6.

    Zu guter Letzt: Die noch heißen Krapfen im Orangenzucker wälzen und noch warm genießen.
    P.S. Ich habe die Krapfen auch schon als Dessert zubereitet und dazu Balsamico-Äpfel gereicht. Köstlich!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

kri
Eier

Ich habe in der Rezeptur die Eier vegessen. 2 Stück an der Zahl müssen in den Teig. Ich werde jetzt auch das Rezept korrigieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login