Rezept Krautfleckerl

Eigentlich gehört Weißkohl in dieses Wohlfühl-Nudelgericht. Aber Spitzkohl schmeckt feiner und ist schneller gar, d.h. man kann sich mehr Zeit beim Genießen lassen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Seelenfutter vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zutaten

3 EL
neutrales Pflanzenöl
2 TL
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
1 EL
Apfelessig
100 ml
Gemüsebrühe (Instant oder selbst gekocht)
Küchenschere
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    In einem großen Kochtopf reichlich Wasser aufkochen und salzen. Die Lasagneblätter im sprudelnd kochenden Wasser nach Packungsangabe knapp bissfest garen. In ein Sieb abgießen und kalt sehr gut abschrecken. Dann die Platten in ca. 3 cm große Quadrate schneiden; das geht am besten mit einer Schere. Die Fleckerl mit 1 EL Öl gut vermischen, damit sie nicht aneinanderkleben.

  2. 2.

    Die Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Den Spitzkohl putzen und in ca. 3 cm große Quadrate schneiden, diese waschen und gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    In einer weiten, hochwandigen Pfanne die übrigen 2 EL Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze in ca. 7 Min. hellbraun anschwitzen. Den Kohl, den Zucker und das Paprika- und Kümmelpulver dazugeben. Alles unter Rühren in ca. 3 Min. hellbraun karamellisieren.

  4. 4.

    Mit dem Apfelessig ablöschen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Die Brühe angießen und den Kohl bei starker Hitze offen ca. 5 Min. garen.

  1. 5.

    Inzwischen den Schnittlauch kalt abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden beziehungsweise die Kresse mit der Schere vom Beet schneiden. Die Nudeln unter den Kohl heben, alles in ca. 2 Min. heiß werden lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Portionen mit jeweils der Hälfte der sauren Sahne krönen und mit Schnittlauch oder Kresse bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login