Rezept Krosse Entenbrust mit karamellisierten Maronen an Kartoffel-Sellerie-Püree

Ente mal auf eine ganz andere Art in ausgefallener Begleitung. Sehr gut geeignet für das Weihnachtsessen.

Krosse Entenbrust mit karamellisierten Maronen an Kartoffel-Sellerie-Püree
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

4
Entenbrustfilets (evtl. Barbarie Ente)
100 g
250 g
Maronen, geschält
200 ml
Geflügelfond
100 g
50 g
300 g
Kartoffeln, mehlig
125 ml
Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat

Zubereitung

  1. 1.

    Die Ente:
    Die Haut/Fettseite der Entenbrust rautenförmig einschneiden. (gibts hier auch ein Video zu!) Die Entenbrust sparsam (!) mit Honig bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ente auf der Fettseite scharf anbraten. (Die Zugabe von Bratfett etc. ist nicht nötig!) Wenn das Fett ausgetreten ist, die Ente 10-15 min auf niedriger Stufe garen, dann wenden und weitere 10-15 min garen. Alternativ die Ente von beiden Seiten scharf anbraten und zum garen in den Ofen setzten. (Niedrigtemperaturgaren)

  2. 2.

    Für das Püree:
    Kartoffeln und Sellerie in kleine Würfel schneiden (je kleiner desto schneller sind sie gar) und im Salzwasser garkochen. Milch erwärmen und ca. 20g Butter (1 geh. EL) darin schmelzen. Kartoffeln und Sellerie abschütten und stampfen und mit der Milch vermischen. Das Püree mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenen Muskat abschmecken.

  3. 3.

    Für die Maronen:
    Schalotten schälen und vierteln. 30g Butter (2 EL) in der Pfanne zerlassen und die Schalotten glasig dünsten. Die Maronen und den Honig dazu geben und leicht karamelisieren lassen. Das Ganze mit dem Geflügelfond ablöschen, aufkochen, würzen und leicht einköcheln lassen bzw. abbinden.

  4. 4.

    Das Kartoffel-Sellerie Püree auf die Teller geben und frisch geriebenen Muskat oder gebräunte Butter darauf geben. Die Maronen in die Mitte der Teller geben. DIe Ente in feine Scheiben aufschneiden und auf den Maronen drapieren. Etwas vom Maronensud darübergeben, fertig!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login