Homepage Rezepte Kürbis-Nudelteig

Zutaten

300 gr. Kürbispüree
250+30 gr. Pasta-Mehl aus 50%/50% Gries/Mehl, gibt es fertig
1 TL Meersalz
3 St. Eidotter von Eiern Größe M

Rezept Kürbis-Nudelteig

Rezeptinfos

mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 300 gr. Kürbispüree
  • 250+30 gr. Pasta-Mehl aus 50%/50% Gries/Mehl, gibt es fertig
  • 1 TL Meersalz
  • 3 St. Eidotter von Eiern Größe M

Zubereitung

  1. 300 gr. Kürbispüree gewogen ohne Schale. Frisch ca. 350 gr. Kürbis, ungefähr einen halben Kürbis gerne vom Hokkaido, da das Fruchtfleisch trockener ist, Geschmack und Farbe einen guten Teig ergeben. Den frischen Kürbis entkernen und in 4 cm Streifen schneiden, dann in eine Folie geben und im Backofen bei 180° 30 Minuten, weich werden lassen. Abkühlen und von der Schale lösen, dann mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren. Zu der kalten Masse die 3 Eier geben und nochmals mit dem Pürierstab alles gut vermischen, 250 gr. Mehl in eine Schüssel oder Backbrett geben und mit der Kürbismasse vorsichtig verkneten. Es gibt einen geschmeidig Teig, diesen dann abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Dann mit etwas von dem restlichen Mehl auswalzen, mit der Hand oder der Pastamaschine unter Zugabe von dem restlichen Mehl oder mehr nach Bedarf, der Teig bleibt geschmeidig und lässt sich gut verarbeiten. Für Lasagneplatten, für Maultaschen, gefüllte Säckchen oder einfach Bandnudeln, je nach Gusto oder Rezeptidee.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Erinnert mich an meine Kürbisravioli

Als ich dieses Rezept gesehen habe, hat mich das wieder an meine Kürbis-Ravioli erinnert, für die ich vor etwa einem Jahr das Rezept angelegt hatte. Dabei hatte ich eine Hälfte des Nudelteigs mit Kürbis und die andere ohne gemacht. Daraus entstanden dann zweifarbige Ravioli. Die könnte ich auch mal wieder machen.

Anzeige
Anzeige
Login