Homepage Rezepte Kürbis-Salbei-Konfitüre

Zutaten

2 Zweige Salbei
2 EL Kürbiskerne
1 1/2 TL Agar-Agar
100 ml trockener Weißwein (oder Apfelsaft)
250 g Zucker

Rezept Kürbis-Salbei-Konfitüre

Die gemüsestarke Konfitüre passt sehr gut zu kaltem Rindfleisch, aber auch zu Schinken oder Bratwurst. Ebenfalls fein: zu kräftigen Käsesorten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
350 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 kg Konfitüre

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 kg Konfitüre

Zubereitung

  1. Aus dem Kürbis die Kerne mitsamt dem faserigen Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis schälen und grob raspeln.
  2. Die Orange und die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Den Salbei waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  3. Die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 1 Min. rösten. Etwas abkühlen lassen und grob hacken.
  4. Das Agar-Agar mit 3-4 EL Wein gründlich verrühren. Den Kürbis mit Zitrusschale und -saft, Ingwer, Salbei, dem restlichen Wein und dem Zucker zum Kochen bringen.
  5. Agar-Agar untermischen und alles unter Rühren zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze offen 5 Min. leicht sprudelnd kochen. Häufig umrühren.
  6. Die Gelierprobe entfällt bei dieser Konfitüre, da Agar-Agar seine Gelierfähigkeit erst nach dem kompletten Abkühlen – und das auch erst nach einiger Zeit – zeigt.
  7. Kürbiskerne untermischen, die Konfitüre mit dem Muskat abschmecken und in 4-6 vorbereitete Gläser füllen. Diese gleich verschließen und ca. 5 Min. auf den Kopf stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login