Rezept Kürbishirsotto

Hirsotto - eine leckere Alternative zu Risotto! Hier eine herbstliche Variante mit Kürbis - Ausprobieren lohnt sich!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
7
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
für 4 Hungrige
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

350 g
600 g
Kürbis (Hokkaido), geschält und entkernt gewogen
1
Zwiebel
1 EL
Öl
150 ml
2-3 EL
Sojasauce
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. 1.

    Hirse gut waschen und in der doppelten (Volumen-)Menge Wasser zugedeckt aufkochen. 5 Minuten kochen und 10 Minuten ausquellen lassen.

  2. 2.

    Kürbis entkernen, schälen und würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zwiebel in einem Topf im Öl anrösten, Kürbis dazugeben und mitbraten. Mit etwas Wasser und der Milch aufgießen und zugedeckt bei kleiner Hitze dünsten, bis der Kürbis weich ist.

  3. 3.

    Hirse dazugeben und nach und nach bei kleiner Hitze Wasser einrühren, bis das Hirsotto sämig ist. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und der Sojasauce abschmecken und mit der Petersilie garniert servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
Tipp!

Wer möchte, kann noch geriebenen Parmesan dazugeben, ist dann aber wegen des Labs nicht mehr "richtig vegetarisch" (wird aus den Mägen von Kälbern gewonnen)

karlchen
Kein Tippfehler, sondern ein tolles Rezept!
Kürbishirsotto  

Zuerst habe ich nur den Namen des Rezeptes gelesen und einen Tippfehler vermutet. Als ich dann die Beschreibung genauer angeschaut habe war klar, daß es kein Schreibfehler ist. **schäm** Ein Stückchen Hokkaidokürbis hatte ich noch übrig und Hirse habe ich nach der Arbeit eingekauft. Das Kürbishirsotto ist erstaunlich schnell gemacht. Auf die Uhr habe ich nicht gesehen, aber es kam mir so vor. Der Geschmack ist ein Stück intensiver als bei Risotto und irgendwie schmeckt man Getreide. Geschmack und Farbe von diesem Hirsotto sind toll. Wie Zimtstern schon schreibt: "Ausprobieren lohnt sich!" Wirklich!

karlchen
Mit Amaranth probiert
Kürbishirsotto  

Heute habe ich mal probiert, ob dieses Rezept auch mit Amaranth funktioniert. Das ganze wird damit ebenfalls schön sämig und schmeckt toll. Allerdings zerfließt die Masse. Das liegt vermutlich daran, daß Amaranth aus kleinen glatten Kügelchen besteht und die Masse in sich keinen Halt hat. Bei dem Anblick denkt man zwar nicht an Risotto, sondern eher an einen Eintopf, aber es schmeckt lecker.

Aphrodite
Eiweißreich und voller Mineralien und Spurenelemente
Kürbishirsotto  

Hirse heißt das Zauberwort. Als Hirsotto mit genauso viel Biss wie ein gutes Risotto. Frische Steinpilze haben ich noch nicht wirklich gegessen und die vertragen sich gut mit diesem Rezept. Ich habe einfach den Reis gegen die Hirse getauscht. Danke @zimtstern für die Idee mit Hirsotto.

Tupfen
tolles Gericht
Kürbishirsotto  

ich habe die Hälfte der Hirse genommen, wird trotzdem eine Pfanne voll :-)) habe noch viel Curry dazu gegeben und kräftig mit Sojasauce abgeschmeckt.. Parmesan darf bei mir auch nicht fehlen.. es ist auf jeden Fall nachgekocht zu werden. Danke für das tolle Rezept.

Chaoskoch
Super Alternative zum Risotto!

Vielen Dank für das Rezept! Mir ist Risotto oft zu matschig, da finde ich diese Alternative mit Hirse deutlich angenehmer - ich hab es auch noch mit viel Curry nachgewürzt und mengenmäßig hätte es bei uns locker für 6 Personen gereicht - jetzt ist genug fürs nächste Mittagessen in der TK-Truhe ;-)

Auch vegan & mit Schale sehr lecker!

Vielen Dank für das Rezept! Es geht wirklich sehr schnell und schmeckt super :D Als vegane Alternative kann die Milch einfach durch Sojamilch ersetzt werden. Die Schale vom Kürbis habe ich dran gelassen, dadurch schmeckt es noch mehr nach Kürbis (und geht schneller ;) ). Kann ich nur empfehlen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login