Rezept Kürbisravioli

Line

Herbstliche Ravioli mit einer Füllung aus Kürbis, Parmesan, Ziegenfrischkäse und Walnüssen, serviert mit Salbeibutter und Cherrytomaten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Für den Teig
250 g
helles glutenfreies Mehl
50 g
Tapiokastärke
3 große
1 TL
2 EL
1/2 TL
gemahlene Fliohsamenschalen
2-3 EL
Wasser (je nach Größe der Eier)
Für die Füllung
1 kleiner
Hokkaido (ca. 500 g
1
Eigelb
50 g
frisch geriebenen Parmesan oder Peccorino
30 g
gehackte Walnüsse
2 EL
glutenfreie Semmelbrösel
Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskat
2 EL
frische Thymianblättchen
1
Eiweiß zum Bestreichen
Olivenöl und Butter (laktosefrei)
Salbeiblätter
10
Cherrytomaten
Gemüsebrühe und Salbeiblätter

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Füllung den Kürbis in Spalten schneiden, die Kerne entfernen. Im Backofen bei 180° 25-30 Min. backen. Im Mixer pürieren. Die Masse in ein feines Tuch schütten und auf einer Schüssel ca. 1 Std. abtropfen lassen.

  2. 2.

    Parmesan, Ziegenfrischkäse, Walnüsse und Semmelbrösel unter die Kürbismasse mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymianblättchen würzen.

  3. 3.

    Für den Teig alle Zutaten gut verkneten und dann noch 10 Min. mit den Händen kneten zu einen geschmeidigen nicht zu festen Teig. Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben. Den Teig ca. 30 Min. in Frischhaltefolie eingewickelt bei Zimmertemperatur aufbewahren.

  4. 4.

    Auf einer bemehlten Unterlage den Teig so dünn wie möglich ausrollen. Ein Rechteck daraus schneiden. Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen. Auf die Hälfte des Teiges kleine Häufchen im Abstand von 5-6 cm auf den Teig setzen, die Zwischenräume mit Eiweiß einpinseln. Die andere Hälfte des Teiges darüber klappen. Mit dem Teigrädchen Quadrate ausrollen. Die Ränder leicht andrücken. Auf ein bemehltes Brett legen. Den Rest Teig genauso bearbeiten.

  1. 5.

    In einem Topf Gemüsebrühe mit Salbeiblättern kochen. Die Ravioli in die Brühe geben und bei niederer Hitze 5 Min. köcheln.

  2. 6.

    Die Ravioli mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Die Füllung ist echt lecker

Leider ist mir mein Nudelteig misslungen. doch beim nächsten Mal gibts dann das Foto, liebe sparrow.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login