Rezept Kürbissuppe mit Kokosmilch

Diese Suppe besticht durch ihre feinen Geschmacksnoten und ist nicht nur etwas für überzeugte Suppenfans.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6 als Vorspeise, 4 als Hauptgericht
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

800 g
Muskatkürbis oder Hokkaidokürbis
100 g
100 g
weiße Zwiebeln
1/2
Knoblauchzehe
15 g
frischer Ingwer
120 g
rote Paprikaschote
60 g
1 Msp.
Paprikapulver edelsüß
1 TL
----
nach belieben etwas Chili
2 EL
Ingwersirup (kann auch weggelassen werden)
2 EL
Tomatenketchup
1 L
Gemüsefond
frisch gemahlener Pfeffer
120 ml
120 ml
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis schälen und mit einem Löffel die Samen entfernen. Das Fruchtfleisch grob raspeln, salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Es werden ca. 550 g Kürbisfleisch benötigt.

  2. 2.

    Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Paprikaschote halbieren, Samen und Scheidewände entfernen. Den Stangensellerie putzen, die dickeren Fäden entfernen. Möhren, Paprikaschote und Sellerie klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, den Ingwer fein reiben.

  3. 3.

    In einem großen Topf den Butter zerlassen. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Paprika und Sellerie darin farblos anschwitzen. Ingwer, Paprikapulver und Curry, evtl. Chili untermischen. Ingwersirup und Ketchup einrühren und 5 Minuten mitschwitzen.

  4. 4.

    Das Kürbisfleisch gut ausdrücken, den Kürbissaft auffangen. Den Kürbis unter die Gemüsemischung mischen und ca. 15 Minuten mitdünsten (evtl. einen Schluck Fond oder Weißwein dazugeben), dabei öfter umrühren. Den Fond sowie den Kürbissaft zugiesen, salzen und pfeffern und weitere 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

  1. 5.

    Die Sahne und die Kokosmilch und den Zucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen halbsteif schlagen. Die Mischung nach und nach unter die Suppe rühren, mit dem Stabmixer pürieren und abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login