Rezept "Kurbis-Suppe" (kein Tippfehler an user kurbis orientiert)

samtige Suppe, Hokaido-Kürbis, extentrische Schärfe roter Currypaste, gebändigt von exotischer Cocosmilch vereint mit dem besten Kernöl aus der Steiermark....

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(31)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 st
Hokaido-Kürbis
2 st
Karotten
3 st
mittlere Kartoffel
25o ml
Cocosmilch
1 st
1 st ca. 1o cm frischer Ingwer
2 st
frische rote Chillischoten, alternativ getrocknete, dann 1 mehr
1 st
Zehe Knoblauch
1 Messerspitze
scharfe Currypaste - rot -
1-2 Tropfen
Kernöl (kürbiskernöl aus der Steiermark)
2 Eßlöffel
1 Liter
Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis entkernen wir u. hacken in Stücke. Dies erfordert es Kraft, Vorteil diesen Kürbis können wir ohne zu schälen verwenden. Die Kartoffel schälen wir u. schneiden sie ebenfalls grob in Stücke. Den Ingwer mgl. klein hacken, die Zwiebeln ebenfalls klein würfeln. Die Karotten schälen u. klein schneiden.

  2. 2.

    In einen entsprechend großen Schnellkochtopf (wenn nicht vorhanden, tut es auch jeder andere Topf, verlängert allerdings die Garzeit erheblich) geben wir 2 Eßlöffel Öl u. schwitzen darin, Schalotten, Knoblauch, Ingwer u. Karotten an, nicht braun werden lassen. Dann geben wir die geschälten , grob klein geschnittenen Kartoffel u. die Kürbisstücke hinzu. Chilieschoten geben wir ganz hinein.

  3. 3.

    Jetzt löschen wir die Suppe mit der Brühe ab u. zwar sollte die Flüssigkeit zweifingerbreit das Gemüse übersteigen. Wir schließen den Schnellkochtopf u. lassen das Ganz ca. 1o Min. kochen. Wir entnehmen eine Garprobe u. pürieren die Suppe zu einer sämigen Masse. Kurz die Schärfe testen. Auf kleiner Flamme stehen lassen.

  4. 4.

    Die Cocosmilch erwärmen wir und lösen darin eine Messerspitze rote Currpaste auf. Gleichzeitig geben wir die Kürbiskerne in eine fettlose Pfanne u. rösten die Kerne an , bis sie zu knacken beginnnen. Sofort vom Herd nehmen, denn schnell sind die Kerne verbrannt. Die Cocosmilch gießen wir in die pürrierte Suppe u. erwärmen sie nochmal kurz.

  1. 5.

    Dann füllen wir die Suppe in vorgewärmte Teller, geben 1-2 Tropfen Kürbiskernöl hinein , sowie einen Eßlöffel geröstete Kürbiskerne. Leicht zischend versenken sie in der Suppe, mit dem Kürbiskernöl können wir dekorative Muster gestalten, hierfür bedienen wir uns eines Zahnstochers oder Holzspieß. Auch Garnelen auf Zitronengras gespießt können sie sehr gut kombinieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(31)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Wunderschöne Deko

Schöner kann man eine Suppe vermutlich nicht dekorieren. Danke liebe kurbis für das Rezept. Gehört habe ich ja schon öfter von der Suppe, von der Dein Nickname abgeleitet ist und jetzt kann ich sie auch mal selber testen.

Toskanafan
Unbedingt nachkochen,,
"Kurbis-Suppe" (kein Tippfehler an user kurbis orientiert)  

@Kurbis, danke für dieses tolle Rezept. Sehr gute Suppe, angenehm scharf und fruchtig. Äußerst schmackhaft, und für Gäste tauglich. VG, Toskanafan

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login