Rezept Labskaus

"nordisch by nature", ein richtiges Essen für gute Freunde, schmeckt besser als sein Ruf

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
6
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
3-4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1/8 Liter
1-2
Zwiebeln (gerne auch rote)
300 Gramm
Corned Beef
3 Stück
Rote Beete
3-5
Gewürzgurken
10 Gramm
3
1 Prise
Pfeffer aus der Pfeffermühle
1/4 Teelöffel
Salz oder Meersalz

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln klein schneiden und in Butter andünsten. Danach erst einmal von der Flamme nehmen und beiseite stellen.

  2. 2.

    Die Kartoffeln schälen und würfeln. Danach im Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Die Kartoffeln abgießen.

  3. 3.

    Die Milch erwärmen und zu den Kartoffeln schütten.

  4. 4.

    Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zerdrücken.

  1. 5.

    Die Fleisch- oder Gemüsebrühe erwärmen. Die Brühe dazugeben.

  2. 6.

    Dann die Zwiebeln und das gewürfelte Corned Beef unter die Kartoffeln heben.

  3. 7.

    Die feingehackten Gurken ebenfalls dazugeben.

  4. 8.

    Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Nach Belieben in der Margarine die Spiegeleier braten und ggf. nachwürzen.

  5. 9.

    Das Labskaus samt Spiegelei auf großenTellern verteilen.

  6. 10.

    Zusätzlich auf dem Tisch kleine Schüsseln mit Gewürzgurken und der geschnittenen Rote Beete bereitstellen.

  7. 11.

    Tipp vom Norddeutschland-Experten: Matjesfilets auf dem Labskaus müssen nicht unbedingt sein. Ist nur eine Erfindung für die Touristen. Wer es mag ...

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Labskaus - ein norddeutsches Fest(ival)

Dein Labskaus entspricht so ungefähr meinem Labskaus. Wobei ich den Hering immer dazu anbiete. Ich mische  ihn nicht unter. Unsere Kinder mögen das Labskausessen und es war eins der ersten Gerichte, was sie nachzukochen versuchten. Es ist ein tyypisches Wintergericht und gar nicht so aufwendig, wie es anfangs erscheint.

auchwas
Das werd ich auch mal machen

Ich hatte bisher immer Glück, ordentliches und leckeres Labskaus serviert zu bekommen. Selbst gemacht habe ich es noch nie, das werd ich mal probieren. Danke fürs Rezept. Ach und ja,  den Hering nehm ich dazu. LG auchwas

Aphrodite
Hering in Labskaus?

Jetzt bin ich doch fast etwas ins Schleudern geraten. Mein erstes und einziges Labskaus habe ich im Old Commerial Room gegegessen. Geschmack kann Kapriolen schlagen!

auchwas
Ab und zu mal eine Kapriole

@ Aphrodite

why not?  Die " Hohe Schule"  der Kapriolen ist auch mal was. Und "Labskaus" erinnert mich an Zeiten, mit tollen Köchen und 5 Gänge und  Hummer satt, da war dieses einfache Essen sehr ungewöhnlich und gut. Und jetzt wenn es kühler wird, werd ich es mal machen und bin gespannt auf meine Männer und auf mich.

sparrow
Erinnerung

Labskaus ist für mich Erinnerung an gute Freunde, die uns zu diesem Essen eingeladen hatten. Ich kannte dieses Essen vorher nicht. Es hat aber sehr gut geschmeckt auch uns Süoddeutschen.

Rinquinquin
ich weiss nicht ....

Auch ich ass meinen ersten (und einzigen) Labskaus im Old Commercial Room. Er mag ja gut schmecken, aber ich möchte immer gerne genau sehen, was ich esse, so Vermischtes ist nicht mein Ding. Man muss ja seine Eigenarten pflegen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login