Rezept Lachstartar - "da lacht der Tartare"

Leckere Vorspeise, die man gut vorbereiten kann, lange, bevor die Gäste kommen. Nach einer Vorlage von Stefan.

Lachstartar - "da lacht der Tartare"
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

320 g
Lachsfilet
etwas
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Lachsfilet und die anderen zutaten klein hacken. Wer den lauchigen Geschmack nicht so mag, kann eher Koriander oder Rucola mit klein hacken.

  2. 2.

    Die Mischung mit Salz und Pfeffer und dem Saft der halben Limette abschmecken. Je nachdem, wie fett der Lachs ist, kann man auch etwas mehr Limettensaft dazu geben. Oder auch etwas abgeriebene Schale.

  3. 3.

    Kleine gerade Förmchen mit etwas Olivenöl einstreichen, mit der Mischung fülen und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

  4. 4.

    Zum Servieren die (hoffentlich) festere Masse aus der Form auf einen kleinen Teller stürzen. Mit Koriander oder Fenchelkraut dekorieren. Nach Belieben noch eine kleine Limettenscheibe dazu geben. Frisches Weißbrot dazu reichen. Dazu passt sehr gut ein Albarino (auch: Vinho Verde - Weißwein)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login