Homepage Rezepte Lachsterrine

Zutaten

30 g Butter
700 g Lachsfilet
80 g Weißbrot (entrindet)
1 Ei
1-2 Teelöffel Salz
350 ml Sahne

Rezept Lachsterrine

Zur Lachsterrine können Sie als Vorspeise Lachskaviar, einen gemischten grünen Salat und Blätterteiggebäck servieren.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 6-8 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 6-8 Portionen

Zubereitung

  1. Eine Terrinen- oder Kastenform (ca. 1,5 l Inhalt) mit 10 g Butter einfetten. Vom Lachs 1-2 breite Streifen, etwas kleiner als die Form, abschneiden, den Rest würfeln.
  2. Schalotte in 20 g Butter dünsten. Abgekühlt mit Lachswürfeln, Brot, Ei und Gewürzen in eine Schüssel geben. Sahne zugießen, ca. 30 Minuten ins Gefriergerät stellen.
  3. Gekühlte Zutaten portionsweise pürieren, eventuell noch durch ein feines Sieb streichen. Schüssel mit der Lachsmasse (Farce) in Eiswasser (mit Eiswürfeln) stellen. Mit einem Holzlöffel durchrühren, bis die Masse seidig glänzt. Abschmecken.
  4. Backofen auf 160 Grad vorheizen.Lachsstreifen würzen, in Dill wenden. Die Hälfte der Farce in die Form geben. Lachsstreifen darauf legen, andrücken. Restliche Farce darauf verstreichen. Deckel auflegen oder Form fest in extrastarke Alufolie wickeln.
  5. Einen Bräter oder die Fettfangschale zu zwei Dritteln mit kochendem Wasser füllen. Form hineinstellen. Auf der zweiten Schiene von unten 40-45 Minuten garen.
  6. Terrine herausnehmen, das Fett abgießen. Stürzen. Terrine auskühlen lassen. In Scheiben schneiden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login