Rezept Lahme Ente

Aus einer Ente werden zwei Gerichte - narrensichere, die Zeit für Gäste lassen. Die Keulen werden zart-aromatisch zu Confit eingekocht und die Brüste werden rosa gegart.

Lahme Ente
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 8 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koche...
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
Gänseschmalz (wem das zu teuer ist, der kann auch zur Hälfte Schweineschmalz nehmen)

Zubereitung

  1. 1.

    › Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C) vorheizen. Das Schmalz im großen Topf erhitzen. Für das Confit Knoblauch und Schalotten schälen. Schalotten grob würfeln, den Knoblauch halbieren. Kräuter waschen und gut trockenschütteln, die Keulen salzen.

  2. 2.

    › Die Keulen samt Schalotten, Knoblauch, Rosmarin, Thymian und den Nüssen ins Schmalz geben. Topf in den Ofen (Mitte) setzen und die Keulen 3 Stunden darin garen lassen. Topf rausnehmen, beiseitestellen.

  3. 3.

    › Für die Entenfilets die Backofentemperatur auf 80 °C (keine Umluft!) reduzieren. Haut und Fett der Brüste mit der Messerspitze gitterförmig einritzen, ohne das Fleisch zu verletzen. Salz in eine Pfanne streuen, die Entenbrustfilets mit der Hautseite nach unten in die kalte (!) Pfanne legen. Bei Mittelhitze auf den Herd damit. Nun brät sanft das Fett aus, während die Brüste nach gut 5 Minuten eine schöne Kruste haben. Fleischseite salzen, die Brüste wenden und 2 Minuten braten.

  4. 4.

    › Filets mit der Kruste nach oben auf ein Gitter im Ofen (Mitte) setzen, ein Blech drunterschieben. Keulen aus dem Fett fischen (Fett durchs Sieb gießen und fürs nächste Confit verwenden) und neben die Filets legen. Beides 45 Minuten garen. Die Filets sind nun rosa, die Keulen durchgewärmt. Jetzt für 5 Minuten den Grill einschalten, dass alles knusprig wird, dann 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Filets in dünne Scheiben schneiden, mit den Keulen servieren. Dazu: Maisküchlein, Zwiebel-Confit.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login