Rezept Lamm mit Cashewnüssen und Rosinen

Studentenfutter schmeckt nicht nur aus der Tüte, sondern auch aus dem Schmortopf mit Lamm, Tomaten und vielen indischen Gewürzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Mit einem scharfen Messer Fett und Sehnen vom Fleisch wegschneiden, anschließend das Fleisch in etwa 5 cm große Würfel schneiden.

  2. 2.

    Die Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen und mit etwa 1/2 TL Salz und den gemahlenen Gewürzen in einer Schüssel unter den Joghurt rühren. Das Fleisch gut damit mischen und die Schüssel für möglichst mindestens 3 Stunden zugedeckt kühl stellen.

  3. 3.

    Die Zwiebel, den Knoblauch und Ingwer schälen. Die Zwiebel und den Knoblauch möglichst fein hacken, den Ingwer reiben oder auch fein hacken.

  4. 4.

    Die Kardamomkapseln aufschneiden und die schwarzen Samen herauskratzen, im Mörser anquetschen. Das Ghee oder Öl in einem großen Topf oder im Bräter heiß werden lassen. Die Zwiebel mit den Kardamomsamen und Nelken darin bei mittlerer Hitze langsam hellbraun braten. Den Ingwer und Knoblauch dazugeben und 2 Minuten unter Rühren mitbraten, dann das Fleisch samt Marinade zugeben.

  1. 5.

    Jetzt alles bei großer Hitze 2-3 Minuten unter Rühren braten. Dann die Hitze reduzieren, Deckel auf den Topf legen und das Fleisch gut 1 1/4 Stunden gemütlich bei kleiner Temperatur garen. Dabei ab und zu mal umrühren und nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit drin ist. Eventuell etwas Wasser angießen – die Sauce sollte aber schon ordentlich einkochen.

  2. 6.

    Die Cashewnüsse an der Bruchkante halbieren und mit den Rosinen und dem Tomatenpüree zum Fleisch geben. Jetzt noch mal zugedeckt gute 30 Minuten schmoren, bis die Sauce schön sämig eingekocht ist. Die Safranfäden zwischen den Fingern leicht zerreiben und zum Fleisch geben. Sauce mit Salz und gemahlenem Kardamom abschmecken und weitere 5 Minuten nachziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login