Homepage Rezepte Lammfleisch-Hummus-Brote

Rezept Lammfleisch-Hummus-Brote

Gebratenes Lamm mit Hummus wird überall im Orient geschätzt. Am besten serviert man das Ganze auf knusprigem Fladenbrot.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
130 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 16 Stück

Zubereitung

  1. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale abreiben, Saft auspressen. 2 EL Öl, Za’atar und Zitronenschale verrühren, 1 Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Fleisch in Streifen schneiden, mit der Marinade mischen, 30 Min. ziehen lassen.
  2. Für das Hummus die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Restlichen Knoblauch schälen und grob würfeln. Im Blitzhacker Kichererbsen, Knoblauch, Tahin, 4 EL Zitronensaft, 70 ml Wasser, 2 EL Öl, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Das Brot 5 Min. im heißen Backofen aufbacken. Inzwischen restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin rundherum anbraten, Petersilie und Pinienkerne kurz mitbraten, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und vom Herd nehmen.
  4. Das Brot in 16 Stücke schneiden und auf eine Servierplatte legen. Brotscheiben jeweils mit 1 gehäuften TL Hummus bestreichen, mit dem Fleisch belegen, mit der Pinienkernmischung bestreuen und sofort servieren.

Za’atar ist eine Gewürzmischung, die von Nordafrika bis in die Türkei verwendet wird. Mir schmeckt es am besten so: 2 EL Sesamsamen anrösten, beiseitestellen. Je 1 TL Kreuzkümmel- und Koriandersamen sowie ½ TL Fenchelsamen anrösten. Die Gewürze fein zermahlen. Sesamsamen zugeben und mit 2 EL Thymian, je 1 EL Oregano und Majoran, 2 TL Sumach  und ½ TL Meersalz mischen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)