Rezept "Lammkarree an mediteranen Kräutern"

Lammkarree mariniert in Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Zitronen , kurz angebraten u. schonend bei Niedrigthemperatur gegart, ein Genuß !!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

6oo gramm
Lammkarree
Kräuter
Rosmarin, Thymian, Petersilie, Basilikum/alternativ der Provence
1 St
Biozitrone
2 Eßlöffel
gutes Olivenöl
1 st
Chilis rot
1 Messerspitze
1 Messerspitze
Fenchelsamen
2o ml
Pernod
Prisen
Meersalz, schwarzer Pfefer
3o gramm
gute Butter

Zubereitung

  1. 1.

    Zunächst waschen wir unser Lammkarree ab u. trocknen es mit Küchenrolle. Die Kräuter werden mit dem Wiegemesser kleingehackt, mit einem Eßlöffel Olivenöl oder nach Bedarf etwas mehr vermischt, leicht mit Meersalz gesalzen und auf das Fleisch verteilt. Sollten wir keine frischen Kräuter zur Verfügung haben, können wir auch mit Kräutern der Provence entsprechende Marinade herstellen. Eine Biozitrone zesten wir ab u. geben den Zitronenabrieb ebenfalls auf die Kräutermasse.

  2. 2.

    In eine beschichtete Pfanne geben wir Butter und Olivenöl, Anis, Fenchelsamen, 1 Chillischote .(praktisch laufen diese Aromen in der Pfanne mit) Wenn das Fett heiß ist, braten wir unsere Lammkarres kräftig an, auf der Fettseite etwas länger, bis eine entsprechende Bräune sichtbar ist. Wir löschen das Fleisch mit Pernod ab, nehmen die Temperatur zurück.

  3. 3.

    Den Backofen heizen wir vor auf 90 -110 grad (ober-unterhitze) Das Lammkarree nehmen wir aus der Pfanne u. geben es abgedeckt mit Alufolie für ca. 6o- 90 Min. in den Backofen. Haben wir kein "Gefühl" für ein rosiges Lammkarree sollten wir unbedingt mit einem Fleischthermometer arbeiten. Eine entsprechende Kontrolle (kurzes Anschneiden) nach ca. 90 Min. genügt aber meistens auch. Das Fleisch sollte ca. 8-10 Min. ruhen , damit sich der Saft richtig verteilt. Dann können wir entsprechend portionieren u. z.B. mit grünen Bohnen u. Polenta servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Weihnachten 2011

Super Geschmack und gar nicht viel Aufwand . Toll !!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login