Rezept Lammkeule mit Joghurtkruste

Line

Das Gemüse gart gleich mit dem Braten im Ofen. So haben Sie für Ihre Gäste ein feines (Oster-) Menü parat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN 1 STD. + 2 STD. 15 MIN. BRATEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das große Familienkochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 890 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Keule waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Das Fleisch in 4 EL Olivenöl in einem großen Bräter bei starker Hitze rundherum in 10 Min. braun anbraten. Fond angießen. Keule im Ofen (2. Schiene von unten) zunächst 1 Std. 45 Min. braten, dabei nach und nach 250 ml Wasser zugießen und das Fleisch ab und zu mit dem Fond begießen.

  2. 2.

    Inzwischen die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten und halbieren. Stielansatz und Kerne entfernen. Aubergine und Zucchini waschen und putzen. Aubergine längs vierteln, Zucchini längs halbieren, beides in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie mit Knoblauch, Zitronenschale, Semmelbröseln, Joghurt und übrigem Öl zu einer Paste verrühren.

  3. 3.

    Nach 1 Std. 45 Min. die Ofentemperatur auf 200° (Umluft 180°) erhöhen. Fleisch aus dem Bräter nehmen. Das vorbereitete Gemüse hineingeben und im Fond wenden. Den Braten dick mit der Joghurtpaste bestreichen und auf das Gemüse legen. Im Ofen (2. Schiene von unten) in 30 Min. knusprig braten. Die gegarte Keule aus dem Ofen nehmen, 10 Min. ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden. Gemüse und Fond inzwischen im abgeschalteten Ofen ruhen lassen, dann mit dem Braten anrichten.

Rezept-Tipp

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

>> Kochen zu Ostern

>> Rind

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login