Homepage Rezepte Lammrücken auf gebratener Aubergine

Rezept Lammrücken auf gebratener Aubergine

Diese Blüte aus zartem Fleisch und Auberginen weckt mit ihrem Geschmack die Erinnerung an südliche Sonne.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
495 kcal
mittel

FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120° (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Das Fleisch trocken tupfen und falls nötig von Sehnen befreien. Eine große Pfanne erhitzen und 2 EL Olivenöl zugeben. Das Fleisch rundum salzen und pfeffern und im Öl ringsum ca. 2 Min. anbraten. Das Fleisch im Ofen auf dem Rost (Mitte; ein Backblech darunterschieben) ca. 25 Min. garen.
  2. Inzwischen die Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Die Zwiebel in 2 EL Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze in ca. 1 Min. glasig dünsten. Die Paprikawürfel 2 Min. anbraten. Das Tomatenmark einrühren, 1 Min. mitrösten und mit den Tomaten ablöschen. 200 ml Wasser in der Tomatendose schwenken und dazugießen. Die Sauce aufkochen und offen 20 Min. bei kleiner Hitze kochen.
  4. Inzwischen die Knoblauchzehen ungeschält mit dem Handballen andrücken. Den Thymian waschen und trocken schütteln. 4 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, 2 Auberginenscheiben hineinlegen, salzen und 2 Min. bei mittlerer Hitze braten, dann wenden. 1 Knoblauchzehe und 2 Thymianzweige zugeben und alles weitere 2 Min. braten. Die Auberginenscheiben wieder wenden und noch einmal 1 Min. braten. Auf Küchenpapier abfetten. Die restlichen Auberginenscheiben im restlichen Olivenöl ebenso mit Knoblauch und Thymian braten.
  5. Sobald das Fleisch fertig ist, die Butter in einer Pfanne erhitzen und den restlichen Thymian zugeben. Das Fleisch in der Butter 1-2 Min. bei mittlerer Hitze nachbraten. Das Paprika-Tomaten-Gemüse mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chiliflocken pikant abschmecken.
  6. Das Paprika-Tomaten-Gemüse in tiefen Tellern verteilen und je 1 Auberginenscheibe darauflegen. Das Fleisch in Scheiben darauf anrichten. Mit Meersalz und Pfeffer bestreuen. Dazu passt Kartoffelgratin, Couscous oder gekochtes Getreide wie z. B. Hirse.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login