Rezept Lammrücken mit Knoblauchmütze

zarter Lammrücken verbindet sich mit Knoblauchmus

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

10
ungeschälte Knoblauchzehen
2 El
1
getrocknete Tomate in Öl, feingeschnitten
1 El
Lammfond
1 El
Lammgewürz (IH)
1
Zweig Rosmarin
Salz + Pfeffer + Peperoncino
--------
2
Lammrücken (Lammlachse) (450 g)
2 El
Lammgewürz
2 El
1
Zweig Rosmarin
-------

Sauce:

200 ml
Lammfond
3 El
Cognac
1
Zweig Rosmarin
1 El
Lammgewürz (IH)
Salz + Pfeffer + Peperoncino
150 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Die ungeschälten Knoblauchzehen zusammen mit Olivenöl in einem kleinen Pfännchen 25 min auf kleiner Flamme weich schmoren.

  2. 2.

    Die Knoblauchzehen aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Aus der Schale nehmen, mit einer Gabel zerdrücken und in eine kleine Schüssel geben. Das restliche Öl untermischen, dazu kommen die Semmelbrösel, die feingeschnittene Tomate, Lammfond und Gewürze sowie die feingehackten Rosmarinnadeln. Alles gut vermischen.

  3. 3.

    Den Backofen mit einer Form darin auf 100° vorheizen.

  4. 4.

    Das Fleisch etwas schräg in acht Stücke schneiden, 1 El Öl und das Lammgewürz darüber geben und gut vermengen. In einer heissen Pfanne zusammen mit dem Rosmarinzweig von allen Seiten anbraten.

  1. 5.

    Die Lammstücke in die heisse Form umsetzen und mit der Knoblauchpaste bestreichen. 20 min bei 100° garen, dann den Grill zuschalten und noch 4-5 min übergrillen.

  2. 6.

    Zwischenzeitlich die Sauce zubereiten: den Lammfond zusammen mit dem Cognac und dem Rosmarinzweig auf 2-3 El einkochen. Kräftig würzen, die Sahne zufügen und cremig einkochen.

  3. 7.

    Dazu passt ein Gratin dauphinois mit sautierten Zucchinirauten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login