Rezept Lammsteaks mit Tomaten-Couscous

Line

Die Steaks werden bei niedriger Temperatur (100 Grad) gegart und schmecken mit oder ohne Kräuteröl (mit Thymian und Rosmarin) fein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 800 kcal

Zutaten

2
Lammsteaks (ohne Knochen, aus der Keule geschnitten, jeweils 2-3 cm dick und 350-400 g schwer)
4 EL
250 g
300 ml
Gemüse- oder Fleischbrühe
1 EL
1/2 TL Tomatenmark

Zubereitung

  1. 1.

    Von den Lammsteaks nur dicke Fettstücke abschneiden. Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 80 Grad).

  2. 2.

    Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale dünn abschneiden und in sehr feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Rosmarin oder Thymian waschen und trocken schütteln, die Blätter fein hacken. Alle diese Zutaten mit 2 EL Öl verrühren.

  3. 3.

    Übriges Öl in einer Pfanne (mit ofentauglichen Griffen) erhitzen. Das Fleisch darin pro Seite 1 1/2 Minuten bei starker Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter-Öl-Mischung auf den Lammsteaks verteilen (oder auch weglassen, wer mag). Die Steaks in etwa 45 Minuten im Ofen (Mitte) sanft fertig garen.

  4. 4.

    Nach gut 30 Minuten die Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und häuten. Tomaten in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Brühe zum Kochen bringen, Couscous einrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Minuten garen. Butter würfeln und mit den Tomaten und dem Tomatenmark unter den Couscous rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Lammsteaks essen. Dazu schmecken außerdem ein grüner Blattsalat und ein paar Zitronensaftspritzer am Fleisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login