Rezept Laugengebäck - der Klassiker

Der Klassiker

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
für 8 Teiglinge a. 100g
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

500 g
Weizenmehl Typ 550
300 ml
Wasser kalt
20 g
12 g
1 Würfel
4%
Natronlauge
Hagelsalz

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl sieben. Hefe in Wasser auflösen. Mit Butter und Salz einen Hefeteig kneten (10min mit Hand, 5min mit der Maschine). Teig abdecken und 10min ruhen lassen.

  2. 2.

    Aus dem Teig, Wecken, Brezel, Stangen oder Zöpfe flechten. Für die Wecken das Teigstück auf die Arbeitsplatte legen und den Teig von aussen nach innen auf der obenliegenden Seite immer wieder einschlagen, damit die Oberfläche Spannung bekommt. D.h. ein bisschen vom Rand mit 2 Fingern nach innen legen. Dann den Teigling schleifen. D.h. den Teigling umdrehen und in der holen Hand mit leichten Druck nach unten an der Handkante vorwärts bewegen. Die Hand macht dabei immer einen leichten Bogen. Dies solange machen, bis die Oberfläche des Teilings schön glatt ist und unter Spannung ist.

  3. 3.

    Die Teigstücke auf der Unterseite gut mehlen und auf ein Backpapier legen. mit einem Tuch abdecken und 30min gehen lassen.

  4. 4.

    Teiglinge 30min ins Gefrierfach stellen.

  1. 5.

    Teiglinge aus dem Gefriefach holen und kurz in Natronlauge baden das überall Lauge ist. Mit einem scharfen Messer die Oberfläche einschneiden, evtl. Hagelsalz drüber streuen und bei 200°C backen, bis sie die gewünschte Bräunung haben. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login