Rezept Lavash mit Greyerzer, Portwein-Rosinen und Walnüssen

Picknick in "down-under" mit knusprigen Brotfladen - oder Käseplatte einmal anders. Die Portwein-Rosinen passen zu vielen orientalischen Gerichten. Da kommt das Brot her

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 g
300 ml
Portwein
500 g
60 g
extrafeiner Zucker
1 TL
60 g
Butter, zimmerwarm
2
200 ml
2 EL
Sesamsamen
2 EL
Mohnsamen
1
Greyerzer und noch anderen Käse, wenn man mag
Blaue Trauben
600 g
Walnüsse, geschält oder 1 kg ungeschält
1
Mango (wer mag)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Rosinen in einem großen Schraubglas mit dem Portwein übergießen und über Nacht im geschlossenen Glas marinieren lassen. Wer Ausdauer hat, kann sich das Glas auch 5 Wochen (!) vorher hinstellen und die Rosinen ziehen lassen. Das Glas öfter mal umdrehen, damit sich der Portwein gleichmäßig verteilt oder gleich eingelegte Rosinen kaufen.

  2. 2.

    Backofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Bleche mit Butter einfetten.

  3. 3.

    Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen und die Butter mit einer Gabel oder den Händen einarbeiten, bis eine gleichmäßig, krümelige Mischung entsteht. Jetzt die Eier und Milch nach und nach zufügen und mit einem Knethaken verrühren bis sich der Teig um den Knethaken legt. Den Teig jetzt mit der Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten bis er elastisch ist, in zwei Stücke teilen und zu einem Rechteck ca. 3 mm dick ausrollen.

  4. 4.

    Teig jeweils auf die beiden Bleche geben und mit etwas Wasser benetzen bzw. mit einem Backpinsel einstreichen. Mit Sesam und Mohnsamen bestreuen und diese andrücken, ggf. dafür das Nudelholz zur Hilfe nehmen.

  1. 5.

    Die Brote 30-40 min. backen. Fertig sind sie, wenn sie zart gebräunt, knusprig und trocken sind, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Brote in Streifen brechen, mit dem Käse, den Walnüssen, den roten Trauben und Mangoscheiben auf einer Platte anrichten. Die Portwein-Rosinen in einem Schälchen dazu reichen.

  2. 6.

    Schön sieht es aus, wenn man frische Walnüsse knackt und diese in der Schale belässt und zum Käse reicht. Für Picknicker: Zum Öffnen der Nüsse einfach zwei in die Hand nehmen und fest gegeneinander und gegen eine Mauer oder einen großen Stein drücken :)

  3. 7.

    Geröstet sind Walnüsse noch mal so gut. Und diese Pralinen sind ein Traum: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Pralinen+%26+Konfekt/Roquefort-Birnen-Pralinen-1350107.html Die Brotfladen habe ich als Chips gebacken. Nach 15 bis 20 min. im Ofen sind sie dann fertig.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Crossover und tolle Idee

von S.F. bis Persien nach Asian zu den Mango's diese Zutaten und noch meine Lieblingsküche: Crossover. Dem kann ich nichts hinzufügen nur unbeding probieren.

auchwas
Die 1. frischen Walnüsse sind da

@Aphrodite

Die Rosinen liegen im Portwein, die 1. Walnüsse wurden gestern gesammelt fehlt nur der Greyerzer und das frische Lavash, das werde ich mir mal für heute Abend vornehmen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login