Rezept Lemoncurd

Line

Lemon Curd gibt es hierzulande nur in gut sortierten Supermärkten. Deshalb einfach mal selber machen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 2 Twist-off-Gläser (je ¼ l):
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Winterküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 910 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen, von 2 Zitronen die Schale fein abreiben, von allen Zitronen den Saft auspressen (es soll ⅛ l sein). Die Butter in Stückchen schneiden und mit Zucker, Zitronensaft und -schale in eine Schlagschüssel aus Metall geben.

  2. 2.

    Die Schüssel in einen Topf mit nur leicht siedendem Wasser hängen (der Schüsselboden sollte das Wasser nicht berühren). Die Mischung bei kleiner Hitze über dem Wasserbad erwärmen und mit dem Schneebesen rühren, bis sich Butter und Zucker gelöst haben.

  3. 3.

    Die Eier verquirlen, in die Schüssel geben und gut mit der Zitronenmischung verrühren. Die ganze Masse 20-25 Min. unter Rühren erwärmen, bis sie cremig und dicklich wird. Dann sofort in heiß gespülte und gründlich abgetrocknete Twist-off-Gläser füllen. Die Gläser gut verschließen und das Lemoncurd abkühlen lassen. Kühl und dunkel aufbewahrt hält sich das Curd ca. 3 Monate. Es schmeckt zu Scones, aber auch als Aufstrich auf Toast und Brötchen und als Füllung in Mürbeteig-Torteletts.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login