Rezept Limettentorte

Dies ist ein wunderbarer Dessertkuchen und gut vorzubereiten.Wer es gern sehr sauer mag, dafür ist sie ideal. Ich habe eine 28er Backform benutzt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

9
350 g
150 g
300 ml
Limettensaft

Boden:

250 g
80 g
100 g
kalte Butter
2
Eigelb
Mehl zum Ausrollen
Butter für die Form
Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

  1. 1.

    Eier und Zucker verschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Creme fraiche und die Sahne nach und nach einrühren. Achtung, lange genug schlagen bis eine ziemlich feste Creme entsteht. Den Limettensaft langsam einlaufen lassen. Abgedeckt über Nacht kühl stellen.

  2. 2.

    Das Mehl und den Zucker mischen. Die Butter in Stücken darauf verteilen. Schnell zu einem krümeligen Teig verkneten. Milch und Eigelbe unterkneten. Den Teig flach drücken und in Folie 1 Std. kühlen.Den Backofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Den Teig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen und einen Kreis mit 30 cm Durchmesser ausschneiden. Eine Springform buttern und mit Teig auskleiden. Mit Alufolie belegen und mit den Trockenerbsen bestreuen. Im Ofen (Mitte) 20 Min. blindbacken. Erbsen und Folie entfernen und die Tarte weitere 10 Min. backen. Abkühlen lassen. Die Hitze auf 150 Grad (Umluft 140 Grad ) reduzieren.Die Limettencreme nochmals verrühren, es sollen keine Blasen entstehen. Die Creme in die Tarte füllen und 50-60 Min. backen. Sie sollte nicht mehr flüssig, aber auch nicht ganz fest sein. Sie aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Den Rand entfernen und sie auf ein Gitter schieben. Den Rand wieder schließen und die Tarte für 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Dazu schmeckt ein dicker Klecks saure Sahne !

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
Limetten und Zitronen

sind wohl das Thema des Wochenendes.

Hallo Belle, diese Tarte hat das grosse Plus, dass die Füllung in ziemlich fester Konsistenz auf den Boden gestrichen wrd und dann wird nichts mehr gebacken. An diesem Punkt scheiterten meine bisherigen Versuche.

Belledejour
Danke :-)

Mal wieder eine Erweiterung für eine saure Tarte. Ich werde sie ebenfalls ausprobieren. ist der Boden sehr fest?

Rinquinquin
der Boden der Zitronentarte

ist genau richtig fest und geschmacklich ein wunderbarer Ausgleich zu der sauren Füllung. Auch die Tartes in Frankreich haben immer einen festen Boden. 

Das bekommst Du als versierte Kuchenbäckerin mit links hin.

Belledejour
Es hat geklappt !

Lecker !!!! Nun ist auch das Rezept von  HKP bei mir der Favorit.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login