Rezept Lindauer Kässpätzle

Nicht nur für Schwaben

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

500 g
4 Stück
2 EL
1 Prise
4 Stück
1 EL
350 g
Emmentaler oder Allgäuer Bergkäse

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser mit dem Kochlöffel zu einer Masse zusammenrühren, bis der Teig zäh vom Löffel reißt.

  2. 2.

    Den Käse grob reiben, die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Wasser in einem großen Topf erhitzen, dessen Umfang etwas kleiner ist als der Spätzlehobel lang.

  3. 3.

    Die Zwiebelringe mit Butter in der Pfanne langsam braun werden lassen.

  4. 4.

    Wenn das Wasser kocht, salzen, dann den Spätzlehobel mit Teig füllen und schnell hobeln. Sobald der Hobel leer ist, beobachten, wie das Wasser mit den Spätzle einmal kurz aufkocht und die schwäbische Köstlichkeit mit der Schaumkelle rasch aus dem Wasser nehmen.

  1. 5.

    Dann wird eine Schicht Käse über die Spätzle gestreut. Wenn Ihr schnell arbeitet, empfiehlt es sich, die Spätzle nicht in den Ofen zu stellen, da sie sonst trocken werden. Keine Angst, der Käse zerläuft auf alle Fälle.
    So verfahren, bis der Teig verbraucht ist.

  2. 6.

    Die in der Zwischenzeit hoffentlich braun (nicht schwarz!) gewordenen Zwiebeln über die Spätzle verteilen.
    Dazu passt sehr gut Tomatensalat oder grüner Salat.
    Noch ein Tipp von der Oma:
    Die gesamten Spätzleteigutensilien sollten sofort in kaltem Wasser eingeweicht werden, da sonst die Reinigung etwas mühsam ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

=)
Lindauer Kässpätzle  

schönes Rezept^^

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login