Rezept Makkaroni-Spinat-Tarte

Line

Die Makkaroni-Spinat-Tarte schmeckt super lecker. Die längere Zubereitungsdauer lohnt, also nachkochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 TARTEFORM (CA. 21 CM Ø; CA. 6 PORTIONEN)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Mehl und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Butter, Frischkäse und Eigelb dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen und glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Füllung den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl erhitzen, beides darin glasig dünsten. Den Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

  3. 3.

    Die Makkaroni in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen, dann abgießen und abtropfen lassen. Den Käse reiben.

  4. 4.

    Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darin 1-2 Min anschwitzen. Die Milch nach und nach unterrühren, bis eine sämige Sauce entsteht. Die Sauce mit Salz und Muskat würzen. Den Käse unterrühren. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Form einfetten und mit Mehl ausstreuen.

  1. 5.

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und in die Form geben, dabei einen kleinen Rand formen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Backofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 10 Min. backen.

  2. 6.

    Die Form herausnehmen. Den Spinat auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die Makkaroni spiralförmig auf den Spinat legen und die Sauce darübergießen. Im Backofen (Mitte) in ca. 30 Min. goldbraun backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login