Rezept Mallorquinisches Brot (Pan moreno)

Ich mag weniger Hefe und setze auf längere Gehzeiten. Und wie immer hat mir der Rezeptfundus von Petra Holzapfel zur Seite gestanden, um ein gutes Resultat zu bekommen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2 Brote
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

200 g
fertiger Weizensauerteig
600 ml
1 EL
Schweineschmalz (Butter geht auch)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Weizensauerteig nach den Rezepten von Eliza ansetzen oder wieder aktivieren. Wenn sich zu Beginn keine oder nur wenig Bläschen bilden, nicht verrückt machen lassen ☺. Auch die Zeitvorgaben müssen nicht auf die Minute eingehalten werden. 6-8 Stunden kann dann auch mal übernacht dauern und es geht dann halt wieder am nächsten Morgen weiter. So einen Sauerteig bringt so schnell nichts um.

  2. 2.

    Ist der Sauerteig startklar, alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, Hefe darüber krümeln. 50 ml Wasser erwärmen und das Schmalz bzw. alternativ die Butter darin auflösen. Mit dem kalten Wasser mischen (das Wasser sollte jetzt Zimmertemperatur haben) zur Mehlmischung geben und nach und nach mit dem Sauerteig verrühren. Mutige und Kräftige nehmen einen Holzlöffel, Glückliche Besitzer einer Küchenmaschine diese. Mit der Küchenmaschine den Teig so lange kneten, bis sich dieser fast vom Boden der Schüssel löst. Sonst den Teig auf eine Arbeitsplatte geben, etwas bemehlen und mindestens 5 bis 15 min. mit der Hand kneten, d.h. bis der Teig nicht mehr klebt.

  3. 3.

    Den Teig in eine große, geölte Schüssel geben und abgedeckt 2 1/2 Stunden gehen lassen. Dabei nach 15 min. und nach weiteren 75 min. zusammenfalten (dazu etwas auseinanderziehen und die Seiten / 1 x links, 1 x rechts zur Mitte hin übereinanderschlagen).

  4. 4.

    Anschließend den Teig in zwei gleich große Stücke teilen, mit einem Küchentuch abdecken und 15 min. ruhen lassen. Runde Laibe formen und in gut bemehlte Gärkörbe geben. Den ersten Gärkorb 1 Stunde im Kühlschrank parken. Beide Körbe ca. 2 Stunden aufgehen lassen. (Die Brote brauchen Platz im Ofen und lassen sich so einfach nacheinander backen.)

  1. 5.

    Ca. 30 – 40 min. vor Beginn der Backzeit den Backofen mit einem Backstein / Schamottstein auf mittlerem Rost auf 240°C vorheizen. Das erste Brot aus dem Korb auf ein Blech oder Brotschieber mit Backpapier stürzen und mit einer scharfen Klinge das Brot mehrmals einschneiden. Das Brot mit samt dem Backpapier auf den Backstein rutschen lassen und eine Tasse Wasser in den Ofen schütten!!! In den ersten 5 Minuten noch dreimal etwas Wasser in den Ofen spritzen. (Eine Tasse Wasser auf den Ofenboden zu stellen, kann da fast gar nichts ausrichten.)

  2. 6.

    Nach 20 Minuten die Temperatur auf 200°C reduzieren und das Brot weitere 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Rost abkühlen lassen. Das zweite Brot ebenso backen, dabei den Ofen zuerst wieder auf 240°C aufheizen. Ist das Brot abgekühlt (nach ca. einer Stunde) kann es angeschnitten werden.

  3. 7.

    Tipp: für pa amb oli (Brot mit Oel) das Brot in Scheiben schneiden, leicht rösten, mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben und mit gutem Olivenöl beträufeln und als Vorspeise reichen. Wer mag, belegt es noch mit Tomatenscheiben oder schneidet eine fleischige Strauchtomate auf und reibt damit die Brotscheibe ein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login