Rezept " Maluns " da passt ein Salsiz, frischer Alpkäse und Michkaffe dazu

...ein "Probier-M U S S" in Graubünden ... so wie's alle machen, nicht nur Brunino !!!; o))))))

" Maluns " da passt ein Salsiz, frischer Alpkäse und Michkaffe dazu
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
abhängig vom Hunger
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1 kurzes
Vorwort
1 kg
300 gr
Weissmehl
280 gr
Butter ev. auch etwas mehr oder weniger

Zubereitung

  1. 1.

    Maluns ist die Königin der Kartoffelspeisen in Graubünden und stammt aus ursprünglich Chur. ( Die Maluns ) Sie war früher so populär, dass sie an keinem bürgerlichen Hochzeitsessen fehlen durfte, genau wie die Hochzeitssuppe ! Leider ist sie heute etwas in Vergessenheit geraten, Hamburger bei M...D... sind einfacher ......;o(( und die Hausfrauen haben "fast" keine Zeit mehr zum Kochen, denn die Maluns braucht etwas Zeit und Geduld , wie alles im Leben ! ( und das beim heutigen Karrieren Stress ???) Let's go.......trotzdem:

  2. 2.

    Am Vortag oder Vor- Vor Vortag... die Kartoffeln kochen in der Schale natürlich . Warm schälen.
    Es ist der nächste Morgen : Kartoffeln, die Hälfte davon reiben, die andere Hälfte ganz "f e i n" scheibeln. ( Leider hat es im Schriftmodus keine Fettschrift ? ) Das Mehl mit dem Salz vermengen und Locker , locker, ( nicht kneten !!!) mit beiden Kartoffelhälften mischen. In eine Gusseisenpfanne ( vergiss Beschichtete) 50 gr. Butter erhitzen und die Kartoffelmischung beigeben. Auf mittlerem, eher kleinerem Feuer unter S t ä n d i g e m Rühren die Kartoffeln rösten. Immer mit Holzkelle zerkleinern. Von Zeit zu Zeit etwas Butter beifügen . Nach ca. !!! 45 - 50 !!! Minuten haben sich kleine runde, knusperige Klümp'chen ( Kartoffelbrösel) gebildet. ( Ribel) Nach Zugabe des letzten Stückes Butter wird das : Maluns genannt. !!!
    Mit Suppenlöffel in den Milchkaffe tunken....wunderbar.....
    LG BRUNINO

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login