Rezept Mandel-Marzipan-Stollen

Stollen ohne Früchte mit Marzipan und Mandeln. Er schmeckt schon noch wenigen Ruhestunden und ist für das Adventsbacken in letzter Minute.
Für Dirk!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
24S Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

300 gr.
Mehl Type 550
200 gr.
Dinkelmehl Type 630
100 ml
40 gr.
60 gr.
Rohrzucker
1/2 St.
Bio-Zitrone -nur die geriebene Schale-
100 gr.
100 gr. Mandeln -gehobelt-
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
1 Prise
1 Prise
Muskat
1/2 TL
1/2 TL Backmalz -wer hat, geht auch ohne-
125 gr.
200 gr.
1 EL
Puderzucker
2 St.
100 gr.
Butter zum Tränken
100 gr.
Puderzucker zum Bestreuen
Folie zum Einpacken

Zubereitung

  1. 1.

    Milch leicht erwärmen 40°.
    Die Butter leicht weich werden lassen, evtl. auf einer Wärmplatte, nicht flüssig!
    Hefe zerbröseln und mit der Milch verrühren.

  2. 2.

    In einer großen Schüssel die beiden Mehlsorten, mit dem Rohrzucker, Vanillezucker und den Gewürzen inkl. Zitronenschale und Backmalz vermischen eine Vertiefung in der Mitte machen und die Milch/Hefe/Flüssigkeit reinschütten, so die Hefe abgedeckt 30 Minuten gehen lassen, in einem warmen Raum, bis die Hefe Blasen hat.
    Die Eier, aufschlagen und Eiweiß mit dem Eigelb verschlagen.
    Das Marzipan mit dem EL Puderzucker vermengen und auf einem Backpapier ca. 1x10x25 cm aufrollen mit etwas Puderzucker einstäuben.
    Die Mandeln in einer Pfanne kurz erhitzen und unter Rühren erwärmen bis sie leicht duften, dabei bleiben, dass sie nicht braun werden, nur mehr Aroma bekommen.

  3. 3.

    Wenn die Hefe gegangen ist, mit dem Knethaken oder der Küchemaschine, unter Rühren die Butter dazugeben, die Eier und alles gut 5 Minuten rühren bis ein glatter, leicht feuchter/samtiger Teig entstanden ist zum Schluss die abgekühlten Mandeln darunter rühren bis sie im Teig verteilt sind, diesen Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.

  4. 4.

    Dann mit etwas Mehl den Stollenteig leicht durchkneten , danach ca 8 x 30x 20 cm ausrollen. Das Marzipan auf dem Teig mittig verteilen und den Stollen in seine typische Form bringen, erst 1. Seite umklappen und dann die andere darüber und am Rand leicht einschlagen und versetzt, das es eine Stollenform gibt. Auf einem gut eingefetteten Backblech ca. 45 Minuten gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Damit der Stollen nicht so in die Breite geht, mit einem hinterlegten, mit Mehl bestäubten Küchentuch auf der Seite leicht abstützen, vor dem Backen entnehmen.
    Bei 175°, 40-45 Minuten, im vorgewärmten Backofen, auf der 2. Schinene von unten, goldbraun backen.
    Sofort mit einem Silikonpinsel mit Butter gut tränken und anschließen mit Puderzucker bestäuben, rundum. Auf einem Rost auskühlen lassen.
    Gut verpackt in Folie und bei einer Temperatur von 12-14° hält der Stollen 6 Wochen. Er schmeck schon sehr lecker wenn man ihn nach 24 Stunden anscheidet und genießt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Tolle Bilder

und jetzt erkenne ich das mit den Nadeln auch. Liebe Grüße, nika

Hab ich doch schon mal wieder genascht ;)

Der Stollen hat beim Backen  so lecker geduftet, da mußte ich anschließend einfach ein kleines Eckchen davon probieren. Jetzt liegt er aber gut eingebuttert und gezuckert und natürlich bestens verpackt und in Sicherheit im Keller – aber in zwei Wochen bestimmt nicht mehr, denn die Familien-Schleckermäulchen warten schon ganz begierig drauf. Danke auchwas für Dein schönes Rezept! Liebe Grüße, Eliza

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login