Rezept "Mango-Aprikosen-mousse-Torte"

reife , weiche Mangos, reife Aprikosen, luftiger Biskuit lassen alle Tortenträume wirklich werden

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

6
15o gramm
1 prise
5o gramm
flüssige Butter
1 st
Vanilleschote
4
Eigelb
400 ml
4 st
4 Esslöffel
Puderzucker
1/2 st
Saft einer halben Limone
1 st
reife, große Mango
25o gramm
reife Aprikosen
4 Eßlöffel
klaren Marillenbrand
6o gramm
gehobelte dunkle Schokolade
1 st
Blatt Gelatine

Zubereitung

  1. 1.

    "Wiener-Biskuit" : 6 Eier u. den Zucker schlagen wir über dem Wasserbad so auf, dass die Masse leicht angewärmt ist. Vorsichtig mit den Zutaten, es bedarf einwenig Fingerspitzengefühl. Die Masse sollte eine hellgelbe Farbe erhalten u. einwenig dickl. vom Schneebesen oder Rührgerät fallen. Anschließend geben wir diese Masse in die Schüssel der Küchenmaschine u. lassen die Masse nochmal 6-8 Minuten luftig aufschlagen. Wir sieben das Mehl, schmelzen die Butter, bereiten eine Springform vor, indem wir sie mit Backpapier einspannen -nicht einfetten - Den Ofen heizen wir auf 18o grad vor
    Langsam heben wir zunächst das Mehl - ganz vorsichtig - ohne zu rühren unter die Masse. Zum Schluß lassen wir die Butter einfließen und heben alles nochmal gut unter, so daß sich alle Zutaten mgl. gleichmäßig mischen.

  2. 2.

    In die vorbereitete Form gießen wir unseren Biskuit ein und lassen ihn auf mittlerer Stufe ca. 3O-35 Min. goldgelb backen. Die Form beiseite stellen u. abkühlen lassen.

  3. 3.

    Mousse: - Füllung - der Torte
    4 Blatt Gelatine kalt einweichen
    Mango u. Aprikosen schälen u.seperat m. dem Stabmixer pürieren , kühl stellen
    4 Eigelb mit dem Puderzucker zu einer dickl. Masse aufschlagen. 400 ml Sahne nicht zu steif aufschlagen.
    Den Marillenbrand in einem kl. Topf erwärmen u. hierin die ausgedrückte Gelatine auflösen.
    Die aufgelöste Gelatine mit der Ei/Puderzuckermasse verbinden und die Vanilleschote mit dem Messerücken auskratzen, kurz verrühren u. die geschlagene Sahne unterheben, ganz vorsichtig. Solange kühl stellen, bis wir den Biskuit mit einem gezackten Tortenmesser - groß- in zwei runde Platten geteilt haben.
    Den Tortenring aus Crom entsprechend aufbereiten u. eine Platte mit der Masse bestreichen u. mit einer "Backkarte" verteilen. Jetzt folgt eine Schicht püriertes Obst, zweite Platte auflegen u. wievor beschrieben schichten. Den Rest des pürierten Obstes auf die Masse verteilen u. mit der Gabel entsprechende Muster ziehen.
    Mindestens 3 Stunden kühl stellen. Restliche Sahne steif schlagen u. mit einem Blatt aufgelöste - vie oben dargestellt- Gelatine fixieren. Rand mit einer Spachtel mit Sahne bestreichen u. mit gehobelter Schokolade "bewerrfen". Nochmals ca. 2o-30 Min. gut kühlen.
    Dann anschneiden u. genießen. Diese Torte kann alternativ auch mit beliebigen Früchten der Saison variiert werden z. b. Erdbeere, Himbeere, Rhabarber (allerdings vorher vorkochen) wird so jede Kaffeetafel bereichern

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login