Rezept Mango-Vanille-Marmelade

Exotischer Frühstücksaufstrich mit frisch gepresstem Maracujasaft.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

2
4
Maracujas
250-300 g
Gelierzucker 2:1
1
Vanilleschote
2 EL
Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Eine Untertasse für einige Minuten ins Gefrierfach für späteren Geliertest stellen.

  2. 2.

    Die Mangos schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Maracujas aufschneiden, das Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel herausholen und durch ein Sieb drücken, um die Kerne herauszufiltern. Übrig bleibt nur der Saft der Maracujas. Zusammen werden die Früchte vermutlich zwischen 500 g und 600 g ergeben. Damit das 2:1 Verhältnis zum Gelierzucker passt, sollte die Zuckermenge genau angepasst werden. Die Früchte mit dem Gelierzucker und dem Mark einer Vanilleschote vermengen und pürieren. Wer die Marmelade mit Stückchen mag, püriert nicht so gründlich.

  3. 3.

    In einem Topf für ca. 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Die ausgekratzte Vanilleschote ruhig noch dazu geben. Anschließend kann der frisch gepresste Zitronensaft hinzugefügt werden.

  4. 4.

    Die Marmelade kann dann in das gewünschte Glas gefüllt werden, sofern die sie richtig geliert. Das findet ihr heraus, in dem ihr auf die gekühlte Untertasse einen Klecks Marmelade gebt. Fängt sie sofort an fest zu werden, ist sie abfüllfertig. Ist sie es nicht, fügt noch etwas Gelierzucker hinzu und lasst das ganze noch mal aufkochen, bevor ihr die Konsistenz erneut testet.

  1. 5.

    Die Marmelade kann jetzt in Gläser gefüllt werden. Stellt sie einige Minuten auf den Kopf, so dass ein Vakuum entstehen kann.

  2. 6.

    TIPP: Selbst gemachte Marmelade in kleine Einmachgläser gefüllt eignen sich super als Gastgeschenk für Hochzeiten oder andere besondere Anlässe. Sie lässt sich im Voraus gut vorbereiten und ist 1-2 Jahre haltbar!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login