Rezept Mangochutney

Der Klassiker unter den indischen Chutneys, wird hier in einer etwas abgewandelten Form zum fein-scharfen Begleiter zu Fisch, Geflügel und Lamm.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Schraub- oder Weckgläser à 250 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Geschenke aus der Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 170 kcal

Zutaten

2 EL
150 ml
weißer Aceto balsamico
5 EL
süße Chilisauce (Asienladen)

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Mangos schälen und in ca. 4 cm langen Streifen vom Stein schneiden. 50 ml Wasser mit Zucker erhitzen und hell karamellisieren lassen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Essig dazugießen, dann die Zwiebeln in weiteren 3-5 Min. weich dünsten.

  2. 2.

    Die Mangostreifen dazugeben und unter Rühren bei kleiner Hitze in 10-15 Min. weich garen. Das Chutney mit Salz, Pfeffer und Chilisauce abschmecken und in heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Gläser sofort verschließen. Passt zu Fisch, Geflügel und Lamm.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Haltbarkeit: ca. 6 Monate

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Einfaches Chutney.

Nun habe ich mir überlegt, was hier wohl leicht abgewandelt ist, und würde fast Ketchup dazu sagen. O.K. die Mango bleibt stückig. Etwas Ingwer hätte ich noch gehabt, aber nun ist das Chutney gekocht. Ich werde trotzdem den Mixer zu Hilfe nehmen, denn mir schweben Pastinaken-Fritter vor mit einem Mangodip - soviel Exotik muss sein, wenn das Wetter so trostlos ist, wie heute.

Und wenn mir mal nach Ananas ist, nehme ich dieses Rezept.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login