Rezept Marillen-Schoko-Brot

auch mit Vollkorn ein wunderbarer Genuss und mögen nicht nur Kinder.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
14
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

15 g
Frischhefe
350 ml
nur leicht lauwarme Milch
500 g
Weizenmehl (700er oder 550er)
12 g
1 TL
milder Honig
1 TL
Zucker, gehäuft
1 Pck
echter Vanillezucker
1 Stück
Ei
60 g
cremig weiche Butter
150 g
Trockenfrüchte, in wenig Rum oder Tee 1 Stunde eingeweicht und abgetropft (Aprikosen oder Dörrpflaumen, Rosinen…)
100 g
Zartbitter-Schokolade, in Würfelchen geschnitten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hefe in der Hälfte der Milch auflösen und 15 Min. stehen lassen.
    Dann mit restl. Zutaten so pö a pö wie es im Rezept erscheint darangeben.
    Früchte und Schokolade ausgenommen!

  2. 2.

    Nun maschinell im Langsamgang 5 Min. zu einem weichen Teig verkneten. Auf die Arbeitsfläche den Teig geben un mit der Hand noch etwa 10 Min. glatt und elastisch kneten.
    In Schüssel wieder geben, feucht abdecken und aufs Doppelte aufgehen lassen, das kann je nach Umgebungstemperatur dauern.
    Bitte nicht in Backrohre oder heißes Wasser stellen zum Schnellaufgehen, das sollte nicht geschehen.

  3. 3.

    Dann wieder kurz durchwirken (ohne viel Mehlzugabe) 10 Min. entspannen lassen, Früchte und Schokolade händisch einarbeiten, zu einem Stollen formen und mit dem Schluss nach unten in eine befettete Kastenform geben. Ich gebe auf den Boden der Form immer ein zurechtgeschnittenes Backpapier.
    Das Backrohr nun auf 190° vorheizen.

  4. 4.

    Jetzt sollte der zugedeckte Teig ziemlich gut aufgehen, in etwa 35-50 Min, dann sofort einschießen mit leichtem 1 maligen Schwadendampf.
    Zu schönem Braun backen, dabei nach 5 Min. auf 175 ° runterdrehen –etwa ungefähre Richtzeit 35-45 Min.
    GUTES GELINGEN!!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Toll, wieder ein leckeres Brot!

@ simaluni

Ein Brot das für  Pfingsten gemacht wird, besonders mit dem fruchtigen Inhalt sehr lecker. Und über die Extraportion Schoki, wird sich mein Sohn freuen. Danke für das Rezept simaluni.

 

simaluni
@auchwas

... könnt mir dieses nicht zu süße Brot auch als kleine Brötchen gut am Frühstückstisch vorstellen.

auchwas
Oh ja, tolle Idee.

@ simaluni

Danke, tolle Idee, ich werde sie in Muffinförmchen backen, dann hübsch, in einem Brotkörbchen mit anderen Deiner leckeren Brotsorten servieren.

auchwas
Für Erwachsene mit Grappa-Rosinen

Aprikosen und einen kleine Menge Grappa-Rosinen geben dem Brot eine tolle Note, der Teig und das Gesamtrezept ist einfach göttlich.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login